Handsome Jack ist zurück – Borderlands The Pre Sequel im Test

Playstation 3 Spieletests TOP Slider

2K_Borderlands_The+Pre-Sequel_LOGO_PSC

Borderlands – The Pre Sequel – das hat uns nicht gefallen

Das Gameplay von Borderlands The Pre-Sequel ist ein wenig träge. Wir können uns nicht wirklich erklären woher die etwas träge Steuerung kommt. Vielleicht ist es ein gewollter Effekt der Schwerelosigkeit, aber selbst auf Handsome Jack´s Raumstation auf der eigentlich künstliche Schwerkraft herrscht fanden wir alles ein wenig träge und langsam. Auch optisch kommt die Playstation 3 schon deutlich heraus. Next-Gen Grafik wäre schon schön gewesen, natürlich ohne den Comiccharakter zu zerstören!

Im gesamten Spiel finden wir allerdings immer wieder sehr langatmige Abschnitte, die teilweise auch deutlich gestreckt wirken. Aufgaben die wir am Anfang der Story links liegen lassen um sie später zu erledigen sind am Schluss sowas von einfach zu erledigen das es kaum Sinn macht die anderen Aufgaben später nochmal nachzuholen. Das ist schade.

Leider hat Borderlands The Pre-Sequel auch viele kleine Fehler. Auf der Playstation 3 finden wir immer wieder ruckler vor, die das Spiel beeinträchtigen. Clipping Fehler, sprich Gegner in Wänden oder nicht automatisch aufgehobene Gegenstände wie zum Beispiel Geld, nerven einfach nur. Insgesamt sind wir natürlich von dem Spiel wieder ordentlich begeistert aber im großen und Ganzen auch ein bisschen enttäuscht das die technische Umsetzung irgendwie mangelhaft ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.