Meldungen:

FIFA 19 – Demo wird in dieser Woche für PS4, Xbox One und PC veröffentlicht

Die “FIFA 19”-Demo steht kurz vor ihrer Veröffentlichung und Publisher Electronic Arts nutzt die Gelegenheit, um nochmals ein paar Einzelheiten zum Inhalt der Testversion zu verraten.

Vor einigen Tagen gab man bekannt, dass die Demo zu “FIFA 19” am 13. September für Playstation 4, Xbox One und den PC veröffentlicht werden soll und heute folgten einige weitere Informationen zur Testversion. So werden Spieler in der Demoversion den Kick-Off-Modus, dabei handelt es sich um das letzte Kapitel von “The Journey”, erleben dürfen. Zudem wird auch die UEFA Champions League bereits vollständig integriert sein. Demnach können sich interessierte Spieler bereits in der Demofassung einen ersten Eindruck des verbesserten Gameplays, einer aktualisierten Grafik, neuen Übertragungseffekten und Kommentaren verschaffen. 

Insgesamt kann man aus zehn der größten Clubs der Welt wählen und sie in ein laut Entwickler “authentisches Champions-League-Spiel” schicken.

Die verfügbaren Clubs

  • Manchester City
  • Manchester United
  • PSG
  • Bayern München
  • Borussia Dortmund
  • Spurs
  • Juventus
  • Real Madrid
  • Atletico Madrid
  • Roma

Darüber hinaus wird man in der Story Kampagne nicht mehr nur die Kontrolle über Alex Hunter erlangen, sondern auch über seine Halbschwester Kim und Alex’ besten Freund Danny Williams. So werden die Spieler Hautnah erleben dürfen wie die drei Charaktere “einen der größten Momente ihrer Karriere erreichen”.

Die Vollversion von “FIFA 19” wird am 28. September 2018 für Playstation 4, Xbox One und PC veröffentlicht.

Über Egor Sommer (746 Artikel)
Egor ist ein leidenschaftlicher "Zocker" und spielt alles was er unter die Finger bekommt. Mit dem Nintendo Entertainment System (abgekürzt NES) ist seine Leidenschaft für Videospiele aufgeflammt. Habt ihr Fragen, Verbesserungsvorschläge oder sonstiges, so zögert nicht ihm zu schreiben. ^^

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: