Fe im Test – Ein kunstvoller Ruf in den Wald

Playstation 4 Spieletests TOP Slider

Man kann vom Publisher EA halten was man mag und in jüngster Zeit wird das Unternehmen ziemlich heftiger Kritik ausgesetzt, was zuletzt an der Fragwürdigen Pay-2-Win Mechanik von “Star Wars Battlefront 2” liegen dürfte, doch das Unternehmen setzt sich auch mit seinem EA Originals Programm für kleine Entwickler Studios ein, die ihre Werke womöglich ohne die Unterstützung durch EA niemals hätten veröffentlichen können. Wir Spieler erhalten durch das Programm die einzigartige Gelegenheit ungewöhnliche Spiele zu erleben, wie das am 16.Februar 2018 für Playstation 4, Xbox One, PC und Nintendo Switch veröffentlichte Fe. Wir haben uns das neuste Kunstwerk von Zoink! (Stick it to the Man, Zombie Vikings) genauer angesehen uns sagen euch wie sich der zauberhafte Plattformer schlägt.

Titel: Fe / Genre: Puzzle-Plattformer  / Publisher: EA Originals / Systeme: PS4,XB1,PC, Switch / Release: 16.02.2018

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/3i2WNjbsrJM

Als Spieler schlüpft man in das Fell von Fe,  einem kleinen fuchsartigen Wesen, welches ganz allein in einem mysteriösen Wald landet. Schnell stößt es auf die “Silent Ones”, große Steingolem ähnliche Wesen, welche Tier- und Pflanzenwelt gefangen nehmen und verschleppen. Fe ist jedoch ein friedfertiges Tier, welches nicht kämpfen kann und so muss es die Sprache der Tiere erlernen, um sich deren Hilfe zu sichern. Auf ihrer Reise durch den Märchenhaften Wald, müssen die Spieler ergründen was es mit den “Silent Ones” auf sich hat und warum ausgerechnet der kleine Fe die letzte Hoffnung auf die Rettung der Welt ist. Begebt euch auf ein unvergessliches und stimmungsvollen Abenteuer zum zurücklehnen und eintauchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.