EA will UFC Drückeberger bestrafen

News

EA-UFCElectronic Arts wird am 16.8.2014 das neue EA UFC herausbringen. Im Mixed Martial Arts Spiel wird es eine Menge Möglichkeiten geben und vor allem die Grafik soll ein absoluter Hammer werden. Zugegeben die aktuellen Gameplayeindrücke (oben) sehen schon mal sehr gut aus.

Wie Publisher Electronic Arts jetzt allerdings bekanntgegeben hat will man das Fairplay vor allem im Online Multiplayer stark fördern. Aus diesem Grund werden Spieler die sich zu oft aus einem aktiven Kampf zu drücken vom Matchmaking ausgeschlossen. So soll verhindert werden das Spieler die gerade dabei sind zu verlieren lieber die Verbindung trennen als den Kampf zu verlieren. Laut einem Mitarbeiter aus dem Hause EA wird man wiefolgt vorgehen:

Was Disconnects in Onlinematches betrifft, haben wir uns diesmal eine andere Herangehensweise überlegt als in vorangegangenen Titeln. Wir wollen uns darauf konzentrieren, die Leute wirklich zu bestrafen. Es wird nicht mehr nur darum gehen, einen Niederlage-Punkt und einen Eintrag im DNF-Score [für nicht beendete Matches] zu erhalten. Wir werden die Aussagekraft des DNF-Scores heranziehen. Wenn man über einen kurzen Zeitraum hinweg zu oft trennt, wird man vorübergehend vom Matchmaking ausgeschlossen.

Durch diese Maßnahme könnte man unter anderem auch die Position in der Online Rangliste verlieren. Was meint ihr ist das der richtige Weg?

1 thought on “EA will UFC Drückeberger bestrafen

  1. Eigentlich eine gute sache damit auch wirklich eine gute Community entsteht das problem ist hier nur Origin was aj alles andere als stabil läuft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.