Meldungen:

Vom Videospiel zur Realität #010 – Ohne Training

Es ist soweit, ich habe nun den vierten Tag in Folge nicht geübt. Irgendwie muss ich schon sagen das mir das Gitarrespiele fehlt. Ich vermisse dieses kleine Ritual des täglichen übens und mittlerweile hat sich etwas eingestellt das mir eigentlich recht wenig passt. Ich analysiere. Ich höre Musik in der die Gitarre recht dominant ist, Soundeffekte einer Gitarre und schon fängt mein Kopf an nachzudenken welche Saiten und welche Bünde das gerade sein könnten. Evtl. sogar noch mit welcher Stimmfarbe das Ganze derzeit vergleichbar sein könnte. E-Standard, Dropped d oder was auch immer. Ich habe zwar noch nicht wirklich so viel Ahnung davon, aber wenn ich als Soundeffekt in einem Film 3 mal die offene E-Saite als Schlussakkord höre dann weiß mein Kopf bereits genau was er spielen will.

Irgendwie bin ich nicht wirklich davon begeistert das mein Hirn mittlerweile bei jedem musikalischen Ton schon an die Gitarre denkt, aber das wird wohl der Preis sein den man im Kopf bezahlen muss. Vielleicht ist es aber auch gut, denn so bleibt mein Kopf dabei, auch dann wenn ich nicht spiele. So übe ich im Prinzip das Gitarre spielen ohne das ich eine Gitarre in der Hand habe. Eigentlich wollte ich keine neuen Kolumnen schreiben, solange ich nicht auch wirklich gespielt habe und etwas vorweisen kann, aber irgendwie war mir danach euch mal mitzuteilen das sich nach so wenigen Trainingstagen bereits ein gewisses Bewusstsein für die Musik und das Instrument eingestellt hat.

Da ich in diesem Jahr auch einige andere Dinge vorhabe für die sich ein gewisses Bewusstsein einstellen muss, denke ich das es schon bemerkenswert ist wie schnell man ein Bewusstsein entwickeln kann. Für diejenigen die mich kennen und die wissen das ich Übergewichtig bin, ich habe vor mein Gewicht in diesem Jahr zu reduzieren und hier arbeite ich im Moment noch daran einen Gewissen Bezug zu Nahrung und Energie aufzubauen. Ich denke wir haben in unserer Gesellschaft alle diesen Bezug verloren. Wer Spitzensportler mit Nutellabrot, Models mit Gummibärchen und ander Spitzensportler mit Chips hinnehmen kann, der hat definitiv den Bezug zur Realität verloren. Ähnlich ist es mit der Musik. Wir hören alle gerne Musik, aber mit dem Training an der E-Gitarre hat sich mittlerweile bei mir ein gewisses Bewusstsein eingestellt. Selbst im TV schaue ich vor allem den Gitarristen mittlerweile sofort auf die Finger in der Hoffnung etwas zu lernen.

….schon faszinierend…

1 2

Über Frank Ludwig (2473 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: