Driveclub kämpft weiter mit Serverproblemen

News TOP Slider

Driveclub LogoWährend wir euch bereits vor einigen Tagenberichten mussten das die Server für Driveclub immer noch nicht angeschaltet worden sind hat sich jetzt Game Director Paul Rutschynski via Twitter zu Wort gemeldet. Dieser erklärte das man beim Entwicklerteam ebenfalls sehr enttäuscht sei das Driveclub nicht richtig laufe. Es läge allerdings nicht an den Servern sondern vielmehr an der Software die Probleme verursacht. Deshalb gab es vor kurzem auch bereits das Update 1.03 das einige Fehler ausmerzte. Man habe durchaus eine Beta veranstaltet bei der allerdings all diese Probleme nicht aufgetreten seien.

Aktuell ist auch noch kein neuer Termin für die Playstation Plus Version raus allerdings äußerte sich Rutschynski auch in dieser Richtung. Man seie guter Dinge in kürze einen neuen Termin nennen zu können um die Plus Version für Driveclub veröffentlichen zu können. Aktuell dürfen wir davon ausgehen das man die Server wohl noch schonen will. Andeutungsweise wurde ebenfalls über eine Entschädigung für Erstkunden gesprochen, aber nur Ansatzweise erwähnt. Man würde das alles derzeit prüfen, genauso wie die breite Kritik am derzeitigen Strafsystem von Driveclub, das unserer Meinung nach ebenfalls sehr unfair gestaltet ist. In unseren bisherigen Tests wurden wir zum Beispiel auch dafür bestraft wenn die K.I. Fahrer uns von hinten gerammt haben oder in einer Kurve im Schneckentempo die Ideallinie versprerrten.

Wir halten euch auf jeden Fall auf dem laufenden wie es mit Driveclub und vor allem wann, weitergeht.

3 thoughts on “Driveclub kämpft weiter mit Serverproblemen

  1. Ein schlechtes Spiel ist es nicht geworden und die Server laufen teilweise auch mittlerweile… naja seit gestern. Seither gibt es auch unseren Rennclub die “Tirekillerz”. Wer mag kann natürlich gerne beitreten…

  2. Vote with your Wallet next Time . Das ganze zeigt mal wieder 2 sachen ersten niemals Pre ordern wen man nichts über ein spiel weis außer PR Bullshit und zweitens beim nächsten mal einfach nicht kaufen . Nur so lernen Publisher.

  3. Das ist wirklich nicht die feine englische Art die Spieler zu behandeln die richtig Geld für das Spiel ausgegeben haben! Pfui Sony…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.