Meldungen:

Zockerkolumne #003

Es ist mal wieder Freitag, andere veranstalten den Webmaster Friday, wir veröffentlichen unsere Zockerkolumne.  Wie jede Woche rekapitulieren wir noch einmal für euch alle Wichtigen Neuigkeiten der Gamingszene die für nicht so wichtig gehalten oder einfach untergegangen sind. Wir sind ja anderer Meinung und berichten euch darüber. Inklusive eigener Erfahrungen und Meinungen und allerhand Diskussionsfreude. So habt ihr auch am Wochenende allerhand Gesprächsstoff den ihr euren Freunden und Bekannten mitteilen könnt. In diesem Sinne, Los geht’s:

Nach den vielen Release Verschiebungen von Titeln wie Drive Club, WatchDogs oder South Park schließt sich nun auch Bethesda dem neuen Trend an. Allerdings mit einem kleinen Unterschied. Das Team von Bethesda hat bekanntgegeben, dass Wolfenstein: The new Order nicht wie die anderen Spiele nach hinten verschoben wird, sondern tatsächlich nach vorne. Es handelt es sich hier zwar nur um ein drei Tage, ist trotzdem aber eine schöne Abwechslung zu allen anderen Verschiebungen. Ursprünglich sollte das Spiel nämlich am 23. Mai in Nordamerika erscheinen mit den üblichen drei Tagen Verschiebung nach Europa. Nun erscheint Wolfenstein aber schon am 20. Mai und das weltweit.

Wolfenstein: The new Order Collector's EditionSo weit so gut was den Releasetermin angeht nur gibt es jetzt auch Neuigkeiten zur Collector‘s Edition. Die „Panzerhund-Edition“ enthält eine Menge Merchandise das jedes Fanherz erfreut wie z.B. eine Panzerhund-Statue, ein Steelbook, Postkarten etc. , jedoch nicht das Spiel. Ganz richtig: ein Steelbook und kein Spiel. Ihr fragt euch jetzt sicher und zu Recht  „Was soll denn sowas?“  und findet den Preis von rund 100 Dollar wahrscheinlich sehr fragwürdig. Jedoch argumentiert Bethesda mit dem Grund, dass man das Spiel ja wesentlich früher erstehen könne und es sich vorher ohnehin im Laden kaufen wird. Ich persönlich denke, dass die Leute die sich diese Collector’s Edition zulegen wollen ganz bestimmt darauf warten können, aber 100 Dollar für eine große Merchandise-Kiste würde ich vermutlich nicht kaufen.

Und wo wir schon beim Thema „Kaufen“ sind kommen wir nicht drum herum nochmal das Thema Facebook anzusprechen. Nachdem das Unternehmen den Nachrichtendienst WhatsApp gekauft hat haben sie diese Woche wieder einmal in die Brieftasche gegriffen und die Übernahme von OculusVr, den Erfindern der Oculus Rift, bestätigt. Und das für satte 2 Milliarden Dollar, davon 400 Millionen in Bar und 1.6 Mrd. in Facebook-Aktien.
Nach dieser Verkündung gab es viel Aufruhr. So haben nicht nur viele WhatsApp Nutzer mal wieder ihre Bedenken geäußert und dem Projekt den Rücken zugekehrt sondern auch einige Entwicklerstudios die die Oculus Rift unterstützt haben wie zum Beispiel Minecraft-Entwickler Marcus „Notch“ Persson.
Dabei ist an dieser Übernahme im Grunde nichts schlechtes, zumindest nicht für die Mitglieder von OculusVr da sie nun ein Vielfaches an Budget zur Weiterentwicklung der Rift haben. Nur haben die meisten wieder Angst, da nun Facebook dahinter steht, dass es sich sicherlich wieder nur um weitere Zugriffe auf persönliche Daten handelt.
Was denkt ihr dazu? Glaubt ihr wirklich Facebook hat es nur auf unsere Daten abgesehen und versuchen Sie die Oculus auf einen ganz anderen Wege für sich zu nutzen? Das sie darin irgendeinen Nutzen sehen ist klar, nur welchen?

Plastation PlusAber bis dahin ist es noch etwas Zeit und so konzentrieren wir uns erst einmal auf den kommenden Monat: April. In wenigen Tagen ist es wieder soweit und es gibt wieder neuen Content für alle PsPlus-Mitglieder. Es gibt bisher noch keine offiziellen Ankündigungen was die Inhalte angeht aber vor ein paar Tagen wurden die vermeintlichen Spiele in der Instant-Game-Collection geleaked. So wird den PS4-Spielern voraussichtlich „Mercenary Kings“ zur Verfügung stehen, PS3-Spieler können sich auf „Pro Evolution Soccer (PES) 2014“ und „Sly Cooper: Jagd durch die Zeit“ freuen und alle Vita-Spieler werden mit „Hotline Miami“ und „Moto GP 13“ beglückt.

Des Weiteren  wird es in absehbarer Zeit weiteren Gratiscontent im Playstation-Store geben. Denn es soll zum Jahrestag von God of War: Ascention  alle DLC-Waffen und Rüstungen für ganze 0€ geben.
Diese werden ab dem 2. April verfügbar sein.

Außerdem gibt es derzeit Auf Origin das beliebt Horror-Spiel „Dead Space“ kostenlos für den PC!! Ich persönlich kann dieses Spiel nur jedem Horrorfan wärmstens empfehlen und alle anderen haben ja auch nichts zu verlieren wenn sie mal reinschauen wollen. Dead Space wird auf Origin noch bis zum 8.Mai erhältlich sein, ihr müsst also nicht sofort reagieren, aber notierts euch bevor ihr euch ärgert es vergessen zu haben!

Bevor wir euch nun aber ins Wochenende entlassen sind wir natürlich auch an eurer Meinung interessiert und auch euer Feedback ist gern gesehen. Wir sind auch sehr gerne bei Diskussionen in den Kommentaren dabei.
Also euch noch ein erholsames und Abenteuerreiches Wochenende und ich melde mich nächste Woche wie immer mit den aktuellen Themen zurück.

Über Frank Ludwig (2392 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)

3 Kommentare zu Zockerkolumne #003

  1. Gefällt mir

  2. Also wenn Sony die Morpheus auch am PC freigeben sollte wäre das ein total neue Schritt, bisher haben die ihre Komponenten ja eher vom PC fern gehalten. Man bedenke nur was es für eine Arbeit ist einen PS3 Controller mit einem Tablet zu verbinden…

  3. Durch den Kauf von occulus glaub ich das die VR Brille erst mal aus dem gaming bereich etwas nach hinten sich verschiebt. Es werden aber sicher andere nun kommen und versuchen diesen Platz zu füllen Razer soll ja angeblich auch an sowas arbeiten und bei sony muss mal man schauen ob Morpheus auch am PC erlaubt ist.

Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: