Meldungen:

Yoku´s Island Express im Test – Von wegen eine ruhige Kugel schieben

Publisher Team 17 und Entwickler Villa Gorilla wagen mit „Yoku´s Island Express“ einen interessanten Genre-Mix, welcher dem altbekannte Metroidvania-Erlebnis definitiv einen eigenen Stempel aufdrückt. In diesem 2D-Platformer steuern wir einen Mistkäfer, der seinen Dungball mit einem Seil abgesichert hat und durch Pinball-Action von Levelabschnitt zu Levelabschnitt geschossen werden muss. Der bunte Genremix aus Jump&Run, 2D-Platformer, Open World und Pinball, gwürzt mit den beliebten Metroidvania-Elementen klingt schon Mal nach einer Menge Abwechslung. Wir haben die Möglichkeit erhalten das Spiel zu testen und berichten euch von unserem Ausflug zur Insel Mokumana.

Titel: Yoku´s Island Express / Genre: 2D-Platformer/Pinball / Publisher: Team 17 / Systeme: PC, Playstation 4, Xbox One, Switch / Release: 29.05.2018

Yoku der Mistkäfer soll der neue Postbote der Insel Mokumana werden und hierfür löst er den ortsansässigen Postboten-Pterodactyl von seiner Tätigkeit ab. Dieser ist ganz froh darüber endlich seinen wohlverdienten Ruhestand anzutreten und macht sich gar nicht erst die Mühe Yoku an seine neue Tätigkeit heranzuführen. Kaum hat er Yoku das Postbotenabzeichen übergeben, da ist er auch schon davon geflogen. Der Beruf des Postboten erklärt sich schließlich von selbst. Yoku ist es jedenfalls gleich, denn was kann schon so schwer sein Post an die Bewohner einer traumhaften Insel zu verteilen? Jedenfalls freut er sich bereits darauf entspannt die Sonne zu genießen und die Post ganz in ruhe auszuliefern. Aber kaum im Dorf … angekommen stellt er schnell fest, dass er hier vorerst keine ruhige Kugel schieben werden wird, denn die Inselgottheit wurde vergiftet und Yoku muss schleunigst die drei Inselältesten zusammentrommeln. Nur die Ältesten sind in der Lage der Gottheit zu helfen und somit die Insel vor dem Untergang zu bewahren.

1 2 3 4 5

Über Egor Sommer (594 Artikel)
Egor ist ein leidenschaftlicher "Zocker" und spielt alles was er unter die Finger bekommt. Mit dem Nintendo Entertainment System (abgekürzt NES) ist seine Leidenschaft für Videospiele aufgeflammt. Habt ihr Fragen, Verbesserungsvorschläge oder sonstiges, so zögert nicht ihm zu schreiben. ^^

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: