Meldungen:

War Thunder PS4 Test – Die Fliegen wie die Fliegen

war-thunder-banner

War Thunder für PS4 das Fazit

War Thunder ist ein MMO. Da es kostenlos zu spielen ist muss Gaijin Entertainment natürlich irgendwie versuchen damit Geld zu machen. Das geht sicherlich hauptsächlich über die In-Game Währung. Ihr könnt euch natürlich auch alles ohne echtes Geld verdienen, wer aber ein wenig investiert kommt wesentlich schneller voran. Gerade Forschungen und Entwicklungen brauchen sonst sehr sehr lange. Teilweise sogar etwas zu lange. Das macht das Spiel sehr langwierig. Bis wir neue Waffen und Munition entdeckt haben, unser Pilotenteam aufgebaut haben dauert es verdammt lange. So werdet ihr eigentlich von Anfang an dazu gezwungen echtes Geld zu investieren. Alternativ könnt ihr eine lange Zeit auf verlorenem Posten kämpfen um euch hoch zu arbeiten.

Leider ist auch das allgemeine Gameplay etwas unausgewogen, habt ihr einmal einen Gegner am Hinterteil werdet ihr diesen in der Regel erst los wenn ihr auf dem Boden in einer schönen Explosion euer Leben lasst. Wirkliche Ausweichmöglichkeiten gibt es nicht. Das ist aber technisch bedingt, es gab nun einmal in dieser Zeit keine Täuschkörper und dergleichen. Vielleicht hätte man Rauchfahnen einbauen können, mit denen wir unsere Feinde kurzzeitig in Rauch hüllen können so das sie unsere direkte Fährte verlieren und wir flüchten können. Gerade wenn ihr eben erst mit dem Spiel anfangt ist es sehr lästig mehr auf dem Boden aufzuschlagen als Feinde abzuschießen.

Ebenfalls ein kleines Manko ist der riesige Forschungs- und Talentbaum. Hier durchzublicken ist relativ schwierig. Das gesamte Spiel ist recht unübersichtlich und bietet leider nur wenig Erklärungen hierfür. Der geschichtliche Hintergrund ist ebenfalls schön, aber leider nicht ausreichend entwickelt worden. Hier hätte man durchaus historische Schlachten mit passender Topografie und/oder Wettereffekten verbinden können. Auch die reine Thermik passt eigentlich komplett garnicht, da sie einfach nicht existiert. Physikalische Korrektheit vermissen wir in War Thunder genauso wie den historisch korrekten Hintergrund.

Trotzdem wollen wir War Thunder jetzt ja mal nicht komplett verreißen auch wenn Kritik sein muss. Wir haben immer noch ein gutes und sauber laufendes MMO. Wer jetzt auf korrekte Topografie und dergleichen nicht unbedingt voraussetzt bekommt auch sehr schöne Karten, die vor allem detailliert sind. Schöne Grafik, rasantes Gameplay, fordernder Talent- und Forschungsbaum und geniale Effekte. Wehende Rauchfahnen, effektvolle Explosionen, ständige Updates und ein stabiles System retten War Thunder auf der PS4 natürlich. Das haben selbst viele der größten Anbieter (Sony mal ausgenommen) nicht auf die Kappe bekommen. War Thunder konnte jetzt nicht komplett überzeugen ist aber auf jeden Fall eine Super Sache für alle tollkühnen Kerle in ihren fliegenden Kisten!

War Thunder- Die Wertung von Playstation Choice

1 2 3 4

Über Frank Ludwig (2322 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)
%d Bloggern gefällt das: