Meldungen:

Unternehmen mit Respekt!

nintendoo-wii-uDas es bei unserer Games Industrie gar nicht so toll läuft wie man erwarten sollte ist bereits hinlänglich bekannt. Erst kürzlich ist Sony in den Bereich der spekulativen Unternehmen abgerutscht und wurde somit von vielen Rating Agenturen als „mögliches Verlustgeschäft“ eingestuft. Das hängt wohl vor allem mit dem PS4 Launch und den ganzen verschobenen, bzw. noch nicht veröffentlichten Spielen zusammen. Sicherlich auch andere Sony Sparten sind betroffen, aber von da ab ist Sony nicht das einzige Unternehmen das derzeit Probleme hat. Während der PS4 Hersteller lediglich kleinere finanzielle Schwierigkeiten, aufgrund der anderen Unternehmssparten hat, sind andere Unternehmen wie zum Beispiel Nintendo richtig übel in Probleme gelangt. Diese Probleme anzugehen ist eine Sache die wichtig ist und auch wenn wir eigentlich eine Playstation Seite sind so interessiert uns natürlich auch was die Konkurenz macht. Aktuell gibt es eine Neuigkeit die wir euch nicht vorenthalten wollen, denn an dieser Stelle wollen wir Nintendo doch mal ein Lob aussprechen. Die miesen Absatzzahlen, zuletzt erst 30% Gewinneinbruch haben jetzt dazu geführt das daß Unternehmen Konsequenzen gezogen hat. Diese sehen folgendermaßen aus:

Gehaltskürzungen bei Nintendo!

Allerdings nicht bei den kleinen Mitarbeitern sondern dort wo der Bockmist gebaut worden ist. Nintendos Präsident Satouro Iwata hat kurzerhand sein eigenes Gehalt um 50% gekürzt. Ebenfalls die Gehälter der Vorstandsmitglieder werden um 20-30% gekürzt werden. Iwata zollt damit der scheinbar schlechten Führung Respekt. Erst 2005, nachdem der Marktstart des Nintendo 3DS ebenfalls schlechter ausgefallen war als erwartet, hatte Iwata sein Gehalt schon einmal halbiert.

Das ist ein Schritt der nicht nur Mut, sondern auch Respekt erfordert. Respekt vor den Mitarbeitern des Unternehmens, bis hinunter zu den kleinsten Lichtern im Konzern, deren Jobs durch einbrechende Gewinne natürlich bedroht werden, sondern zollt auch davon das Iwata einsieht das in seinem Unternehmen etwas falsch läuft. die Strafe trifft dabei nicht diejenigen, die lediglich die Anweisungen von oben ausgeführt haben, sondern diejenigen die die falschen Entscheidungen getroffen haben!

Wir möchten Präsident Iwata an dieser Stelle unseren Respekt für diesen Schritt aussprechen.

Nintendo zieht Konsequenzen an den richtigen Stellen, gesteht sich die Fehler ein, und wird hoffentlich einen Weg aus der Krise finden. Während Sony sicherlich nur ein Formtief hat, das sich spätestens in ein oder zwei Jahren, von selbst auflöst wenn die PS4 perfekt angelaufen ist, Spiele ohne Ende zur Verfügung stehen und auch der Zubehör Markt, App-Verkäufe, Playstation Now und In-Game Sells laufen, sehen wir Nintendo kritischer. Zwar stellt Nintendo gute Spiele und tolle Konsolen her die vor allem Familien und Kinder begeistern, aber das Unternehmen muss weg vom Game-Boy Image. Nintendo braucht einen richtigen Vorstoß in die richtige Richtung. Eine neue Konsole, eine neue Plattform, aber wie soll die aussehen!? Sie müsste wie immer günstiger sein als alle anderen, aber mehr bieten als alle anderen. Eine Idee muss her!

Ansonsten sehen wir Nintendo auf dem sterbenden Ast der Branche und auch wenn wir klar die Playstation Favourisieren, wäre es sehr schade einen Anbieter wie Nintendo am Markt zu verlieren…

Über Frank Ludwig (2392 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)

Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: