Meldungen:

Unravel 2 – ungewöhnlicher Co-Op Titel im Test

Unravel 2 – Das hat mir gefallen

Unravel Two ist ein ruhiges Spiel. Es überrennt den Spieler nicht mit Eindrücken. Dafür bietet es einfache Rätsel, die mit ein bisschen logischem denken oftmals schnell gelöst sind. Hinzu kommt die ungewöhnliche Tilt-Shift-Perspektive die alles wie eine Miniaturwelt wirken lässt, die vielleicht ein bisschen unwirklich sein kann. Optisch macht Unravel Two vor allem im Hintergrund eine gute Figur. Die Protagonisten selbst wirken leider eher grob aufgelöst.

Animationen sind flüssig gestaltet und man merkt schnell das die Figuren eigentlich nicht in diese Welt gehören. Der kleine Yarny und sein neuer Freund sehen sich wieder vor vielen Herausforderungen die sie nach einem Schiffbruch meistern müssen, gegenüber. Dabei sind auch einige Rätsel die wirklich eine ganze Weile für Kopfzerbrechen gesorgt haben (Es sei denn man nutzt das Tipp-System)

Wenn man Puzzlespiele mag dann wird man bei Unravel 2 schnell seine Freude finden. Die Stimmungsvolle Umgebung und das liebevolle Design können auch dieses Mal wieder begeistern. Gerade zusammen machen die Rätsel noch mehr Spaß. Auch die kleinen Geschicklichkeitsherausforderungen zwischendurch sind durchaus interessant gelungen. Auch schön: Das Spiel kommt ohne gesprochene Sprache aus, das erspart lokalisierungen, diese können per Text erfolgen, wo eine Anleitung nötig ist.

1 2 3 4 5

Über Marion (12 Artikel)
Marion ist die gute Seele von Playstation Choice, mit einem Faible für Retro Gaming und die Nintendo Sparte. Als Redakeurin ist sie hauptsächlich für alle Dinge "hinter den Kulissen" verantwortlich.
Kontakt: Webseite

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: