Meldungen:

Torment: Tides of Numenera im Test

Torment: Tides of Numenera – Fazit und Bewertung

Torment: Tides of Numenera könnte man mit einem guten interaktivem Buch vergleichen, denn es bietet kaum synchronisierte Passagen und ihr müsst euch auf viel Lesestoff einstellen, wenn ihr in diese Welt eintauchen wollt. Aber wenn ihr euch auf dieses Spiel voll und ganz einlassen solltet, so erlebt ihr eine fesselnde Geschichte voller faszinierender Abenteuer. Doch die vielen, teilweise zu langen Ladezeiten und einige Bugs trübten unseren Ausflug in diese wundersame Welt.

Das Spiel bietet drei unterschiedliche Charakterklassen und die Entwickler haben es tatsächlich geschafft den Schwerpunkt auf Dialoge und Handlung als auf Kämpfe zu setzen. Wir hatten in unserem Durchlauf nach neun Stunden Spielzeit unseren ersten Kampf auf Leben und Tod. Die Kämpfe sind Rundenbasiert und nicht sehr fordernd. Der Schwierigkeitsgrad des Spiels lässt sich im einfachen bis mittleren Bereich einordnen und sollte keine große Herausforderung sein. Die Aufgaben bieten uns viele Lösungsansätze an und erhöhen somit den Wiederspielwert um ein vielfaches, beinahe jede Entscheidung hat unterschiedliche Konsequenzen für uns und die Bewohner der neunten Welt. 

Wir können das Spiel jedem empfehlen, der gerne viel liest und viel Wert auf gute Geschichten in spielen legt. Fast alles in Torment: Tides of Numenera ist befremdlich und gleichsam faszinierend. Man sollte nicht nur die Gebiete erkunden sondern auch des öfteren die Gegenstände im Inventar erforschen, viele unscheinbare Objekte entpuppten sich plötzlich als hilfreiche Artefakte, erschlossen uns Nebenaufgaben oder statteten unseren Charakter mit neuen Fähigkeiten aus. 

1 2 3 4 5

Über Egor Sommer (277 Artikel)
Egor ist ein leidenschaftlicher "Zocker" und spielt alles was er unter die Finger bekommt. Mit dem Nintendo Entertainment System (abgekürzt NES) ist seine Leidenschaft für Videospiele aufgeflammt. Habt ihr Fragen, Verbesserungsvorschläge oder sonstiges, so zögert nicht ihm zu schreiben. ^^
%d Bloggern gefällt das: