Meldungen:

The Inner World – Wie schlagen sich Asposiens Bewohner auf den Heimkonsolen? Wir haben den Test

 

The Inner World – Das hat uns gefallen

Bei The Inner World haben uns der Humor und die zeitlose Grafik besonders gut gefallen. Die handgezeichnete Kulisse versprüht einen ganz eigenen Charme und weiß mit Liebe zum Detail zu begeistern. Die schrulligen Asposer und die wundersamen Kreaturen dieser Welt werden euch des Öfteren ein schmunzeln oder sogar einen Lacher herauskitzeln. Dabei baut der Humor sehr auf den unglaublich naiven und ahnungslosen Robert auf und die rebellische Laura setzt mit ihrer enorm sarkastischen Art noch einen drauf. Darüber hinaus ist das komplette Spiel Vertont und ist ein echtes Highlight. Die Sprecher schaffen es mit ihrer Stimme den Charakteren Leben einzuhauchen und überzeugen auf voller Linie, so ist es ein Genuss die Dialoge zu hören und man verspürt an keinem Zeitpunkt den Drang diese einfach zu überspringen. Eine so gute Vertonung wünscht man sich für jedes Spiel. Auch die Hintergrundmusik ist gut gewählt und hält sich dezent im Hintergrund und schafft es dennoch einprägsam zu sein. Die Entwickler von Studio Fizbin schaffen es mit ihrem Erstlingswerk eine unterhaltsame Geschichte zu erzählen, welche auch ihre schwächen hat, da sie leicht vorhersehbar ist und dennoch wird man von ihr gefesselt. Die Rätsel werden ganz klassisch mit Hilfe der Inventargegenstände und der Dialoge gelöst. Im Inventar lassen sich Objekte kombinieren und in Dialogen erhalten wir wichtige Information oder auch neue Gegenstände. Dabei sind die Rätsel trotz der seltsamen und comichaften Welt größtenteils logisch aufgebaut und meistens fair. Wer dennoch Schwierigkeiten bekommt in Apsosien voran zu kommen, dem hilft das „Asposische Hilfssystem“. Dabei handelt es sich um eine Hilfe, die jederzeit aufgerufen werden kann und per Knopfdruck stufenweise Tipps bereitstellt, sollte man gerade nicht weiter wissen. Das ist eine fantastische Art auch Neulinge an Adventures heran zu führen und Frust-Momente zu vermeiden.

 

1 2 3 4 5

Über Egor Sommer (400 Artikel)
Egor ist ein leidenschaftlicher "Zocker" und spielt alles was er unter die Finger bekommt. Mit dem Nintendo Entertainment System (abgekürzt NES) ist seine Leidenschaft für Videospiele aufgeflammt. Habt ihr Fragen, Verbesserungsvorschläge oder sonstiges, so zögert nicht ihm zu schreiben. ^^
%d Bloggern gefällt das: