Meldungen:

Test: Dragon Ball Z – Battle of Z – PS3

dragon-ball-z-battle-of-z-logo

Dragon Ball Z – Battle of Z Test – Gameplay

Während klassische Beat´em´up Spiele, im Volksmund auch Prügelspiele genannt, in der Regel auch heute noch in maximal 2,5 D gespielt werden (3 D Grafik aber so gut wie keine 3D Spieltiefe), kommt Dragon Ball Z Battle of Z als waschechtes 3D Spiel daher. Hier ist in jedem Kapf die Frage offen ob eure Gegner von vorne, hinten, der Seite, oben oder sogar unten ankommen. Natürlich liegt es an euch das ganze auch entsprechend für eure Zwecke zu nutzen, denn selbstverständlich könnt ihr die Angriffwinkel und Umgehungsstrategieen genauso einsetzen.

Bevor ihr jetzt aber anfangt euch eine ausgeklügelte Strategie zu überlegen wie ihr am besten an euren Gegner herankommt, ohne das dieser das merkt, lasst es einfach. Das Spiel läuft in der Regel viel zu schnell ab, als das ihr eine anständige Strategie auch wirklich in die Tat umsetzen könntet. Sicherlich für ein wenig ausweichen reicht es auf jeden Fall. Ihr werdet aber für ausgefeilte strategische Züge garkeine Zeit haben. Entweder ist euer Gegner dabei zu schlecht zu umgehen, oder es sind einfach zu viele Feinde auf dem Spielfeld als das ihr unbemerkt an allen vorbei kommen könntet.

dragon-ball-z-battle-of-z-14

Trotzdem ist das Spiel mit bis zu 3 Mitspielern auf der eigenen Seite natürlich sehr interessant. So muss man sich nicht alleine um die Horden an Gegnern kümmern. Das ganze kann aber leider auch zu verwirrung führen, denn oftmals greifen eure Mitspieler, solange sie von der K.I. gesteuert werden, in euren Kampf ein, nehmen euch Gegner ab oder sind gerade schon mit dem gerade anvisierten Feind beschäftigt. Zwischendurch mussten wir wirklich suchen um noch einen Gegner zu finden, der nicht gerade damit beschäftigt war auf die Fresse zu bekommen.

Interessant wird es wenn einer der Zwischen-/End- Gegner auftaucht. Dann wird euch auf einmal wirklich eine gute Strategie abgefordert. Als erstes dürft ihr erleben wie Vegeta zu einem riesigen Wehraffen wird. Diese Zwischengegner werden dann auf einen Schlag zu einer echten Herausforderung. das ganze ist natürlich serientreu gestaltet. Ein Sayajin und Superkämpfer wie Son Goku hat eben kaum Probleme mit kleinen Gegnern, erst die richtig großen werden zu einer Herausforderung.

Das rasante Gameplay macht aber auch richtig Spaß. Sicherlich sucht man zwischendurch mal nach Gegnern aber dafür bekommt man ordentlich schnelle Kämpfe geboten. Eine wirklich einfache Steuerung ermöglicht es uns dann auch noch schnell ins Spiel einsteigen zu können und auch die meisten Moves ohne große Probleme ausführen zu dürfen. Der leichte Einstieg wird mit kurzen Tutorials noch ein bisschen einfacher gemacht. So bekommen auch Spieler die das erste mal einen Blick nach Namek werfen keinen Frust.

1 2 3 4 5 6

Über Frank Ludwig (2386 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)

Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: