Meldungen:

Tales of Xilia 2 im Test – Die Fortsetzung einer Legende

Tales of Xilia 2 Logo

Nachdem bereits Tales of Xilia im vergangenen Jahr in der Lage war uns wirklich zu begeistern ist jetzt der zweite Teil im Handel erschienen. Die vermeintlich abgeschlossene Geschichte bekommt jetzt eine Fortsetzung. Natürlich sind die Hoffnungen und Ansprüche an den zweiten Teil eines großen Titels recht hoch, dementsprechend interessant ist es auch herauszufinden ob es Tales of Xilia 2 schafft unsere hohen Ansprüche zu erfüllen. Namco Bandai hat sich ja auch ausreichend Zeit gelassen mit einem zweiten Teil aber wir haben uns natürlich durchaus die Zeit genommen wieder reinzuschnuppern.

Die Reise war eigentlich am Ende und es herrscht auch immer noch Frieden zwischen Rieze Maxima und Elympios. Der Handel zwischen dem naturverbundenen Volk in Rieze Maxima und der Industriestadt Elympios blüht. Eigentlich könnten alle davon profitieren was auch die meisten tun doch es gibt immer Menschen die sich benachteiligt fühlen. Auf beiden Seiten gibt es unzufriedene Bürger und diese schüren natürlich die Zwietracht und Gerüchteküche in der Welt. Protagonist Ludger Kresnik gehört aber nicht zu den unzufriedenen und bekommt auch so gut wie nichts davon mit. Eigentlich will unser Freund Ludger lediglich seine Prüfung ablegen und wie sein Bruder einen Job beim elympionischen Technologieunternehmen Spirius bekommen. Das ist im Moment sein größtes Ziel. Doch alles geht schief. Die Prüfung versemmelt, ein seltsames Mädchen benutzt ihn als Sündenbock und plötzlich findet sich Ludger als Teil von übernatürlichen Ereignissen wieder in die nicht nur er verwickelt zu sein scheint, sondern auch sein Bruder und das ganze Unternehmen Spirius. Damit beginnt eine große Reise durch zwei verzerrt wirkende Welten auf der suche nach Antworten. Seine neue Begleiterin Elle hingegen sucht nach ihrem Vater. Alleine bleiben die beiden auf ihrer Reise allerdings nicht denn schnell gesellen sich alle bekannten Helden und Charaktere aus dem ersten Teil zu unseren beiden Abenteurern.

tales-of-xilia-2-psc-5

1 2 3 4 5

Über Frank Ludwig (2305 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)

7 Kommentare zu Tales of Xilia 2 im Test – Die Fortsetzung einer Legende

  1. Ja anderes haben wir auch noch genug hier liegen, heute ist Mordord Schatten angekommen…. das muss auch erstmal ordentlich gesuchtet, das mochte ich auf der Gamescom schon am liebsten garnicht mehr abgeben…

  2. Bin ja eher ein Platin-Jäger 😉 Und bei Tales war es bisher immer gut machbar, aber ich fand den ersten Xilia-Teil schon etwas langatmig und naja – wobei die Idee schon gut ist, die Geschichte aus zwei Perspektiven spielen zu können und ich bin trotzdem auf den neuen Teil gespannt ^^ aber erstmal genug anderes…

  3. Zum durchzocken bin ich leider noch nicht gekommen weder vom ersten noch vom zweiten Teil, eigentlich schade…

  4. Hab den ersten Teil immerhin schon 1x durchgespielt 😉 Find es super, dass es so halbwegs coop-fähig ist. Freu mich schon auf den Nachfolger, wobei mir bisher anderen Tales-Teile besser gefallen habe (*derzeit dann doch lieber nochmal das FFX HD Remake spiel*)

  5. ja komme auch kaum mit dem zocken nach kaum hat man ein game grade so durch liegen schon 2-3 neue da der Backlog wächst und wächst, an replays gar nicht mehr zu denken

  6. Ach Alex… wem sagst du das… Ich glaube ich werde Destiny auf Level 24 auch schon so gut wie verlassen haben. Im Moment wartet hier noch zuviel auf mich das ich unbedingt noch testen bzw. schreiben muss. Die Arbeit reißt im Moment nicht wirklich ab und das Weihnachtsgeschäft kommt ja erst noch…

  7. Klingt nett aber ich hab noch nicht mal Den ersten teil angefangen geschweige den die Symohonia Collection bald kommt auch noch Innocent R für Vita und ein weiterer PS3 teil ist schon für nächstes jahr angekündigt. Das geht mir doch alles etwas zu schnell wen die spiele schneller erscheinen als man sie spielen kann.

Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: