Meldungen:

So spielt sich NFS Payback – Gamescom Eindrücke 2017

Natürlich haben wir uns nicht nur die kleinen Indieperlen angeschaut, von denen ihr schon lesen durftet. Wir nehmen natürlich auch die Chance wahr uns ein wenig in Need for Speed zu versuchen. Immerhin ist für mich persönlich die Need for Speed Serie eine der liebsten Rennspielserien. Keine große Simulation, einfach nur Spaß bei einem halbwegs realistischen rennen. Eigentlich eine coole Sache, aber nicht jeder Need For Speed Teil ist bisher gleich gelungen. Dafür ist die Serie aber auch schon gefühlt seit der ersten Playstation und dem ersten Tag dabei. Es gibt auch mittlerweile gefühlt 1000 Teile, also kann auch durchaus mal ein etwas schlechterer dabei sein. Umso mehr hat uns der neueste Teil interessiert. Also haben wir natürlich sofort reingeschnuppert als sich die Chance dazu ergeben hat!

Natürlich haben wir nicht das Ganze Spiel sehen können und auch die Story wurde nicht gespoilert. Das Spielgefühl ist allerdings ganz typisch Need for Speed. Man erkennt sowohl das Gameplay als auch die gesamte Physik wieder. Gespielt haben wir eine Mission in der wir einen LKW einholen müssen. Der einfache LKW Raub entpuppt sich aber schnell als viel größeres Problem, als dieser scheinbar Chemieabfälle verliert und ein riesiges Verkehrschaos erzeugt. Die Straße brennt und wir verfolgen den LKW sofort um ihn zu stoppen. Spielerisch ist NFS Payback schnell und gut zu steuern. Wir können über die Optik nicht meckern, diese ist im finalen Produkt genauso wie im Trailer und wird vermutlich auch auf der PS4/Pro wird es ebenfalls genauso gut aussehen.

Viel konnten wir leider nicht von NFS Payback sehen. Schade das die gezeigte Demo nur sehr kurz war und kaum eine Meinung zugelassen hat. Dennoch machte uns die kurze Demo Lust auf mehr. So viel dürfen wir auf jeden Fall sagen: Wer NFS mag wird mit NFS Payback nicht enttäuscht werden! Wir bereiten den Test bereits für euch vor, warten derzeit noch auf die Software, aber es wird einen ausführlichen Test nach bzw. kurz vor dem Release von uns geben.

Schade das wir nicht mehr dazu sagen können…

Über Frank Ludwig (2392 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)
%d Bloggern gefällt das: