Meldungen:

russischer Blogger muss wegen Pokemon Go 3 1/2 Jahre in den Knast

Der russische Blogger Ruslan Sokolovsky muss für 3 1/2 Jahre ins Gefängniss weil er Pokemon Go gespielt hat. Das Gericht in Yekatarinenburg befand den jungen Russen für schuldig und verknackte ihn zu dieser harten Strafe. Der Grund für die harte Strafe? Ganz einfach der 22 jährige Pokemon Go Fan hatte sich selbst beim Pokemon Go spielen gefilmt und zwar in

der örtlichen Orthodoxen Kirche. Sokolovsky wurde bereits kurz nachdem er sich gefilmt hatte verhaftet und unter Arrest gestellt. Er wurde schuldig befunden die Gläubige Menschen zu beleidigen und öffentliches Ärgerniss zu erregen. Beim kürzlich beendeten Prozess wurde ihm zusätzlich der illegale Handel mit speziellem technischen Equipment zur Last gelegt. Was genau das bedeuten sollte war leider nicht im Detial zu erfahren! Sokolovsky hatte selbst auf unschuldig plädiert, hatte ihm aber wohl nicht viel gebracht…

Was meint ihr? Ist eine solch harte Strafe wirklich gerechtfertigt? Sicherlich ist es nicht die feine englische Art in der Kirche Pokemon Go zu spielen und sich dabei zu filmen, sich damit im Internet zu brüsten ist noch respektloser, aber wohl kaum 3 1/2 Jahre wert!? Wir würden allerdings diese Art der Bestrafung hierzulande für Pokemon Go spielende Autofahrer begrüßen! Natürlich gilt gleiches auch für Motorrad, Roller und Radfahrer die Pokemon Go spielen! … und bevor jetzt einer sagt das gäbe es nicht, die haben wir alle schon so gesehen!

Über Frank Ludwig (2389 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)

2 Kommentare zu russischer Blogger muss wegen Pokemon Go 3 1/2 Jahre in den Knast

  1. Frank // 18. Mai 2017 um 02:04 //

    Hi Claudi, ja das auf jeden Fall. Der kann schon froh sein das der nicht in der Türkei war, aber wir wollen hier nicht politisch werden, das gehört hier nicht hin…

    Trotzdem finde ich diese Strafe selbst für Russland schon echt hart… soooo schlimm war das jetzt nicht denke ich….

  2. Dazu muss man nur „Russland“ sagen und alles ist gesagt 😛

Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: