Meldungen:

Resident Evil 7 +VR – Endlich zurück zu den Wurzeln des Grauens?

Resident Evil 7 – Zusammenfassung und Bewertung

Auch wenn Resident Evil 7 bei mir persönlich nicht wirklich schockierend rüberkam ist es doch die intensivste und beste VR Erfahrung die ich bisher hatte. Dieses Fazit fällt aus diesem Grund auch deutlich persönlicher aus als üblich, denn auch wenn es bei mir persönlich am Ziel vorbeigeschossen ist so ist für mich Resident Evil 7 DAS VR Spiel und zeigt endlich mal was Playstation VR auch aus der geringen Auflösung rausholen kann.

Bei vielen Spielern konnte die intensive Story, die erstmal unglaubwürdig wirkt, sich aber im laufe des Spieles erklärt und ein dichtes Netz webt als durchaus positiv darstellen. Auch wenn wir hier keine Fortsetzung der Reihe vorfinden, sondern viel eher eine ganz eigene Basis erzählt bekommen kann Resident Evil an die Erfolge der vorangegangenen Teile anknüpfen.

Resident Evil 7 ist natürlich mit und ohne VR spielbar, aber wir sind ehrlich… warum sollten wir es ohne VR spielen wollen? Die VR Kapazität und der Egomodus sind zwar für ein Resident Evil gewöhnungsbedürftig, aber da ich persönlich eigentlich nicht so der riesige Fan der Serie war konnte mich die veränderte Perspektive nicht schockieren sondern sorgte viel eher dafür das es es sich wie eine ganz neue Erfahrung angefühlt hat.

Für uns ist Resident Evil 7 das beste was VR derzeit zu bieten hat. Auch ohne VR dürfte Resident Evil 7 viele Anhänger finden. Schade nur das der Wiederspielwert nicht sonderlich hoch ist, ansonsten hätte es glatt eine Platin Trophäe werden können.

1 2 3 4 5

Über Frank Ludwig (2308 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)
%d Bloggern gefällt das: