Meldungen:

Resident Evil 7 +VR – Endlich zurück zu den Wurzeln des Grauens?

Resident Evil 7 – Das hat uns gefallen

Resident Evil hört einmal mehr auf die Welt als von der Umbrella Corp. zerstörtes Seuchenlabor zu zeigen sondern führt euch zurück an die Ursprünge des Horrors. In die Zeiten in denen ihr gefangen in einem Albtraum seid, aus dem es tatsächlich noch ein erwachen geben kann. Vielleicht überlebt ihr das alles hier, vielleicht aber auch nicht. Am Ende wird es von euch abhängen was geschieht. Verschiedene Enden warten auf euch und verschiedene Lösungen führen zum Ende der Geschichte. Das ist schonmal gut, denn so können wir das Spiel so spielen wie wir uns das wünschen.

Die VR Funktion führt uns ganz tief in den Horror, bei manchen Menschen tiefer, bei anderen weniger tief. Lest bitte unbedingt den kompletten Artikel um zu verstehen was wir damit meinen, denn es gibt nicht nur positives darüber zu berichten. Trotzdem ist natürlich vor allem die VR Funktion ein Punkt der zu den guten Dingen gehört. Die Grafik ist im VR Modus sehr gut, wahrscheinlich die beste die wir bisher bei einem VR Spiel gesehen haben. Der Test über die PS4Pro und ihre zusätzliche Leistung lief sehr gut, aber auch auf der klassischen Konsole lief das Spiel ohne Probleme!

Resident Evil 7 Screen (1)

Spielerisch bietet uns Resident Evil 7 kein allzugroßes Problem. Natürlich ist die Steuerung und der Umfang der möglichen Aktionen im Spiel ein Grund darüber nachzudenken wie gut sich das Spiel spielen lässt. Wenn bei VR Spielen zu viel zu tun ist kann es schnell unübersichtlich werden, gerade bei Spielen bei denen wir uns auf das wesentliche konzentrieren wollen wäre es unsinnig wenn wir in einem Schockmoment gerade im Inventar rumfummeln würden. Hier hält man sich bei Resident Evil 7 auf jeden Fall an das Prinzip: „weniger ist mehr!“ und genauso muss es auch eigentlich sein. Resident Evil 7 bietet uns die Chance alles zu tun was wir tun müssen, genauso wie unsere Waffe zu führen und neue gegenstände zu craften, ohne das es störend wirken würde. Dummerweise hält die Zeit im Menue nicht an, also müssen wir uns schon eine ruhige Ecke suchen bevor wir anfangen Heiltränke zu mischen, ansonsten brauchen wir sie vielleicht nicht mehr…

Die Spannungskurve im Spiel wandert immer wieder rauf und runter. Es gibt Momente in denen uns das Herz klopft und einige Stellen an denen wir in Ruhe durchschnaufen können, im allgemeinen jedoch bleibt Neugier und die Spannung sehr lange erhalten. Nur wer, so wie wir stundenlang jeden Winkel absucht, der wird auch langweilige Momente erleben in denen man den Überblick verlieren kann. Grundsätzlich jedoch bleibt die Lust am Spiel lange erhalten.

Resident Evil 7 Screen (13)

1 2 3 4 5

Über Frank Ludwig (2257 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)

Was ist deine Meinung dazu? Erzähl es uns ...

  • RSS
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
%d Bloggern gefällt das: