Meldungen:

Quake mal anders: Klassiker auf Messinstrumenten nachgezockt

Das man mit so manchen Messinstrumenten auch lustige Dinge machen kann ist durchaus bekannt! Nein nicht das was ihr jetzt denkt, nehmt gefälligst den Entfernungsmesser aus dem Hinterteil! Wir reden hier von einem Oszilloskop. Damit kann man durchaus auch lustige Dinge machen. Das bewies ein Tüftler jetzt der gerade ein Quake für für Oszilloskop programmiert. Wie das aussieht könnt ihr hier sehen…

Über Frank Ludwig (2403 Artikel)

Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)

1 Kommentar zu Quake mal anders: Klassiker auf Messinstrumenten nachgezockt

  1. Ziemlich cool ^^ Waren damals froh im Grundpraktikum überhaupt das Oszillo zum Laufen gebracht zu haben 😛
    Grüße und schönes Wochenende!

Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: