Meldungen:

PS4 Test: Outlast – Horror oder Nervenspielchen?

Outlast_PS4_Playstation_Choice (21)Outlast PS4 Test – Das Gameplay

Outlast ist ein klassisches first Person Horror Survival Game. Ihr spielt es wie einen Shooter die Steuerungelemente sind gleich. Eure Waffe als Journalist ist allerdings eure Kamera und euer Notizblock. Man könnte theoretisch mit der Kamera jemanden totschlagen, aber ihr seid Journalist kein Soldat, Ninja oder Killer, also vergesst es gleich mal wieder! Eure Munition sind Batterieen für euren Infrarotscheinwerfer, die Kamera hat zum Glück einen guten Akku, der hält Stundenlang und auch euer Notizblock muss nicht nachgeladen werden. Der Infrarotscheinwerfer ist aber eure stärkste Waffe, denn im dunkeln seht ihr ansonsten nicht wirklich etwas. Ihr solltet grundsätzlich alles aufzeichnen, das ihr aufzeichnen könnt, denn das sind die Punkte im Spiel die wirklich zählen. Nur durch das aufzeichnen erhaltet ihr die wertvollen Notizen.

Eure Bewegung ist klassisch, laufen, springen und ducken. Die Steuerung reagiert schnell und direkt, muss sie auch denn ihr werdet auf eine Menge Dinge stoßen denen ihr lieber nicht zu nahe kommen wollt. Ihr werdet aber auch auf eine Menge Dinge stoßen denen ihr näher kommen müsst als ihr das vielleicht möchtet!

Wir empfehlen die Gamma Einstellungen am Anfang des Spieles korrekt zu machen. Oftmals lohnt es sich ja in einigen Spielen diese etwas zu hell einzustellen, damit man mehr sieht, bei Outlast für PS4 würde das hingegen die Stimmung kaputt machen.

1 2 3 4 5 6

Über Frank Ludwig (2305 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)
%d Bloggern gefällt das: