Meldungen:

PS4 Pro – Alle Details, Spezifikationen zusammengefasst

PS4Pro_Logo

Die Katze ist endlich aus dem Sack. Nachdem wir die Ankündigung das gestern eine neue PS4 vorgestellt werden solle belächelt haben, hat Sony endlich alle Details zur PS4 Neo, die ab sofort PS4 Pro heißt bekanntgegeben! Während die mittlerweile seit Wochen geleakte Playstation 4 Slim bereits bekannt war, ist der Release am 15.September mit einem Preis von 299,-. Das ist vollkommen in Ordnung. Die PS4 Pro hingegen wird erst am 10.November verfügbar sein und 399,- Euro kosten. Auch vollkommen in Ordnung finden wird.

Die PS4 Pro wird alle bisherigen PS4 Spiele unterstützen und Sony verspricht das man auch ohne 4K Fernseher eine deutlich bessere Grafik haben wird. Sony verspricht für Nutzer von klassischen TV´s deutlich verbesserte Farben dank HDR (auch ohne HDR TV) und deutlich schärfere Bilder. Letztlich zielt die PS4 Pro allerdings auf die Spieler ab die einen 4K TV ihr eigen nennen. Selbst klassische Spiele wie Mordors Schatten sollen per Patch auf 4K aufgebohrt werden. Mehr als ein Dutzend Patches seien seitens Sony bereits in der Mache. Wir denken:“Immer her damit!“

PS4Pro Stand

Sowohl die PS4 Pro als auch die PS4 „Slim“ werden einen neuen Controller mitbringen. Bisher ist nur bekannt das dieser auf dem Touchpad eine weitere Lichtleiste haben wird. Nicht falsch verstehen, wir gehen davon aus das die bisherige LED einfach nur zusätzlich auf dem Touchpad leuchten darf. Ob und in wie weit das allerdings einen Sinn haben wird, oder ob es sich lediglich um einen Designgag handelt, ist noch nicht raus. Wir können uns vorstellen das es hierbei evtl. Funktionen für PSVR geben wird.

Die Leistung der PS4 Pro wird mit 4,2 teraflops etwas mehr als doppelt so hoch wie bei der bisherigen PS4 liegen, die mit 1,84 Teraflops schon garnicht so schlecht war. Damit bleibt Sony knapp über der Ansage von Microsoft die mit der X-Box One S 1,5 Teraflops aufrufen. Wenigstens kommt die PS4 Pro mit insgesamt 3 USB 3.1 Anschlüssen und einem AUX Anschluss daher. Das Netzteil wird eine Leistungsaufnahme von 310 Watt haben, damit natürlich ein bisschen mehr Saft saugen als die bisherige PS4.

Der Lieferumfang der neuen PS4 Pro ist der altbekannte und gleiche wie immer, Ladekabel, HDMI Kabel, Netzstecker und das total nutzlose 1-Euro Mono Headset ist auch wieder dabei. Ein richtiger Schlag ins Gesicht war die Tatsache das Sony bekanntgegeben hat das die PS4 Pro KEINE 4K Blurays abspielen kann. Ende des Jahres sollen allerdings Netflix und Youtube wenigstens in 4K unterstützt werden! Nebenbei soll das Bluraylaufwerk der PS4Pro ebenfalls nicht in der Lage sein herkömmliche CD´s abzuspielen!

Was meint ihr? Kann die PS4 Neo euch begeistern oder wird das neue Modell eher ein Schattendasein fristen? Wir finden ja im allgemeinen sehr schade das, in unseren Augen, normale Standards wie 4K Bluray nicht unterstützt werden, dafür ist der Preis nicht abgehoben!

Über Frank Ludwig (2404 Artikel)

Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)

6 Kommentare zu PS4 Pro – Alle Details, Spezifikationen zusammengefasst

  1. Hallo Katrin, natürlich werden wir euch allen mitteilen was die neue Konsole kann, die Bestellung ist selbstverständlich schon ausgegeben. Was PSVR angeht waren wir auf der Gamescom natürlich auch gaaaaanz vorne mit dabei. Die Bildqualität ist sicherlich nicht immer wichtig, aber gerade im Bereich der Wii-U hat sich aber auch gezeigt das innovation alleine nicht reicht, ansonsten hätte nintendo die Konsole nicht so unheimlich schnell aufgegeben…

  2. Ich denke ja persönlich, dass sie eher ein Schattendasein leben wird. Seit ich auf der diesjährigen Gamescom war, weiß ich wie heftig die neue VR Technologie gefeiert wird. Ich werde mir sofort die PS VR holen, wenn es auch gute Spiele dafür gibt. Dann braucht man diese ganze Bildstabilisierung eh nicht mehr, denn man hat einfach die Brille auf. Bildqualität ist nicht immer wichtig, hat man damals bei der Wii gesehen.

  3. Ja die Frage ist natürlich gut. Die HDR Funktion alleine ist ja nicht alles was die PS4Pro zu bieten hat. HDR wird per Update allen PS4 Versionen nachgeliefert. DIe PS4Pro wird wohl hauptsächlich von 1080p bei 60 FPS als thepretische Garantie und vor allem über mehr grafische Effekte punkten können. Aber wie gesagt das sind alles noch „Wenns“ und „Kanns“. Wie sich die Konsole wirklich schlagen wird erfährst du natürlich sobald wir die Konsole da haben…

  4. Ansich finde ich die Idee interessant, aber ich frage mich, wie allein die Funktion von HDR selbst bei einem Fernseher das Bild verbessern soll, der darauf (eigentlich) nicht ausgelegt ist. Sollte man einen 4K Monitor besitzen, denke ich, dass das auf jeden Fall einen Schritt nach vorne ist.

  5. Ja hast Recht, da ist wohl ein Schreibfehler unterlaufen… sollte 1,5 heißen nicht 5,5. Danke für den Hinweis….

  6. Ähm, also die Xbox One S hat ganz sicher keine 5,5 TF – 1,5 kommt eher hin, also 0,1 mehr als die Standard Xbox One!

    1,4 Xbox One
    1,5 Xbox One S
    1,84 PS4
    4,2 PS4 Pro
    6 Xbox Scorpio

Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: