Meldungen:

PS-Vita Test: Urban Trial Freestyle

Urban Trial Freestyle ArtikellogoUrban Trial Freestyle für PS-Vita im Test – Das hat uns gefallen

Einfach mit dem Mottorrad da fahren wo man will, genau das ist Urban Trial Freestyle, eigentlich jeder Teil der Serie ist genau das. Allerdings sind die Strecken die ihr fahren werdet nicht das was man sich unter einer rennstrecke vorstellen würde. Die Strecken sind komplett verrückt gestaltet, es geht über Asphalt, Dreck, Bretter, Gerüste, Kisten, Eisenbahnwaggons, durch Höhlen, über Dächer und alles was ihr euch vorstellen könnt. Die Streckengestaltung ist unser erstes Highlight in diesem Spiel.

Die Optik ist schön gemacht. Die sich ständig verändernden 3D Hintergründe arbeiten für sich und schaffen beim ansonsten relativ kleinen Spiel eine tolle Atmosphäre. Man erwischt sich gerne dabei wie man den Hintergrund beobachtet und komplett verpasst was man eigentlich im Auge behalten sollte.

Die Action kommt hier nicht zu kurz, es gibt immer was zu erleben. Natürlich ist es wichtig das ihr bei all den Seltsamen Erlebnissen auf der Strecke den Kopf zusammenhaltet. Die Lernkurve, sowie der Schwierigkeitsgrad steigen ständig. Für jede Strecke sammelt ihr Sterne, je nachdem wie gut oder wie schnell ihr wart.

2014-03-02-193037Die verschiedenen Strecken werden ein wenig durch verschiedene Spielmodi „gestreckt“ im Bild (oben) seht ihr zum Beispiel den „Time-Attack“ Modus. Ihr fahrt dann meistens die gleiche Strecke wie zuvor, müsst aber gegen einen anderen Fahrer antreten. Hierzu werden aus der Online Bibliothek verschiedene Geister heruntergeladen. Diesen solltet ihr natürlich besiegen. Trotzdem ist auf den meisten Strecken eine ganze Menge versteckt. Das sind meistens Geld-Säcke. Je nachdem wie schwer der Sack zu erreichen war gibts 500$ oder 1000$. Mit dem verdienten Geld, das es übrigens je Strecke nur ein einziges Mal gibt, könnt ihr euer Motorrad aufrüsten um besser zu werden. Eure Reifen verbessern für besseren Grip, euren Motor für mehr Geschwindigkeit oder das Handling eures heißen Schlitten. Natürlich könnt ihr ebenfalls euer Aussehen beeinflussen, auch das ist eine tolle Sache, allerdings nur so lange bis ihr feststellt das ihr das Geld besser ins Motorrad investiert hättet.

2014-03-02-193016Grafik und Sound sind gut gemacht, auch die teilweise sehr überraschende Streckengestaltung ist immer wieder ein kleines Highlight. Für ein eigentlich sehr kleines Spiel macht es unheimlich viel Spaß und motiviert auch immer wieder erneut ins Spiel zu schauen. Selbstverständlich dauert es eine ganze Weile bis ihr das Spiel wirklich drauf habt. Oftmals werdet ihr bei den Strecken verzweifeln und euch immer wieder fragen wie das gehen soll. In 90% der Fälle sind es aber eure Skills die nicht ausreichen, nicht das Motorrad. Fast alle Strecken sind theoretisch ohne größere Probleme mit dem unveränderten ersten Motorrad zu schaffen. Natürlich erreicht ihr damit nicht alle Geldsäcke und lange nicht jeden Highscore aber möglich ist es im Prinzip immer.

Es gibt nicht allzuviele Inhalte, natürlich gibt es verschiedene Level, aber die meisten wiederholen sich innerhalb eines Settings, trotzdem war Urban Trial Freestyle das erste PS-Vita Spiel an dem wir längere Zeit hängen geblieben sind und es auch immer wieder gespielt haben. Mittlerweile sind wir an einem Punkt angekommen an dem wir alte Strecken wiederholen müssten und diese deutlich besser fahren müssen um mehr Strecken freizuschalten. Urban Trial Freestyle hat enormen wiederspielwert.

1 2 3 4 5

Über Frank Ludwig (2403 Artikel)

Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)

Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: