Meldungen:

Post Human W.A.R im Test – Solide Strategie für wenig Geld

„Post Human W.A.R“ ist ein rundenbasierter Strategie Titel aus dem Hause Studio Chahut und wird vom Indie-Publisher Playdius Entertainment vermarktet. An dem Spiel haben insgesamt sechs Entwickler gearbeitet, die ganze sechs Jahre an Entwicklungszeit benötigt haben. Am 03.Mai 2017 wurde der Titel über Steam im Early Access Status vermarktet und wurde am 14.Dezember 2017 als Vollversion veröffentlicht. Im Spiel bekämpfen sich drei Fraktionen auf einem hexagonalem Spielbrett aus der Isometrischen-Perspektive. Aktuell könnt ihr „Post human W.A.R“ mit einer Ermäßigung von 30% über Steam erwerben und zahlt nur 10,49 Euro, statt 14,99 Euro, doch bevor ihr euch für einen kauf entscheidet, lest euch zunächst unseren Test durch. Wir haben uns die Vollversion des kunterbunten und skurrilen Strategie Titels angesehen und sagen euch, ob sich ein Kauf lohnt.

„Post Human W.A.R“ spielt in einer futuristischen Welt, in welcher die Menschheit ihr jähes Ende fand und nicht mehr über die Erde wandelt. Eine neue intelligente Spezies entwickelte sich in den Mülldeponien der menschlichen Zivilisation, welche dort rücksichtslos alles mögliche entsorgten. Die sogenannten Stronts waren blobartige Lebewesen, die weder Arme noch Beine besaßen, verfügten jedoch über die Eigenschaft sich wie ein Parasit an einen Wirt zu heften, diesen zu mutieren und zu kontrollieren. Ihre ersten Wirte waren die zahlreich auf den Deponien anzutreffenden Ratten gewesen und als sie mit der Menschheit in Kontakt treten wollten, so hatte diese nichts als Vernichtung für sie übrig. Bei Sichtkontakt wurden die Stronts von den Menschen getötet und so hielten sich die Stronts versteckt, bis die Menschheit ausstarb. Die Zeit der Stronts war gekommen über die Erde zu herrschen, doch nicht alle unter ihnen waren sich einig darüber, was aus den Überbleibseln der menschlichen Zivilisation geschehen sollte. Sie zerstritten sich in zwei Fraktionen, während die Wraaks nach Rache sinnen und alles was mit der Menschheit zu tun hatte auslöschen wollen, entschieden sich die Anthropisten dazu das Erbe der Menschheit zu übernehmen. Die Anthropisten zogen in die übrig gebliebenen Städte, trugen Kleidung und erforschten die Technologien der Menschheit und führten Krieg gegen die Wraaks. Aber ein weiteres Überbleibsel der menschlichen Zivilisation machte den Stronts das Leben schwer, denn die Haushaltsgeräte hatten etwas dagegen, dass die Stronts nun über die Erde herrschen sollten und zogen in den Krieg. Sie erkannten die Stronts als Bedrohung und machten keinen Unterschied zwischen Wraaks und Anthropisten und so wütet ein erbitterter Kampf um die Erde zwischen den Wraaks, Antropisten und den R-Patchs. Wer wird die Herrschaft über die Erde erlangen?

1 2 3 4 5

Über Egor Sommer (456 Artikel)
Egor ist ein leidenschaftlicher "Zocker" und spielt alles was er unter die Finger bekommt. Mit dem Nintendo Entertainment System (abgekürzt NES) ist seine Leidenschaft für Videospiele aufgeflammt. Habt ihr Fragen, Verbesserungsvorschläge oder sonstiges, so zögert nicht ihm zu schreiben. ^^

Was ist deine Meinung dazu? Erzähl es uns ...

%d Bloggern gefällt das: