Meldungen:

Plants vs. Zombies Garden Warfare 2 – erstes Update beschert neue Karte und mehr

Plants vs Zombies Garden Warfare 2 Feature

Selten hatte ich persönlich so viel Spaß mit einem online Multiplayer Shooter, wie mit Plants vs. Zombies Garden Warfare. Da war es klar das ich auch den zweiten Teil wie eine Droge wegsuchten werde, zumindest in der Zeit die ich dafür habe. Bisher hat es auch eine Menge Spaß gemacht, selbst unser Plants vs Zombies Garden Warfare 2 Spieletest mit einer Wertung von immerhin 93% konnte dem Spiel nicht das Wasser abringen. Das einzige was uns und natürlich auch mich persönlich, wirklich gestört hat war die Tatsache das EA auf Nachfrage nicht damit rausrücken wollte ob es in Zukunft DLC´s oder Add-Ons geben wird.

Nun hat uns EA aber überrascht, offenbar wollte man nicht so kurz vor einem Release Spoilern, denn das erste Update das gestern rausgekommen ist, brachte nicht nur Spielbalanceanpassungen sondern auch eine neue Karte. Das Update nennt sich Graveyard Variety Pack.

Wir präsentieren euch ganz unkommentiert hier die erste neue Karte zu Plants vs. Zombies Garden Warfare 2 im Video:

Hier die kompletten Patchnotes mit allen Inhalten:

Neue Features

  • Die neu hinzugefügte Co-Op-/Teamsieg-Karte „Aqua-Center“ scheint vielleicht vertraut – aber nur auf den ersten Blick!
  • Eine Nacht-Version der Karte „Hoher weißer Norden“ wurde zur Revierübernahme-Playlist hinzugefügt.
  • Verstecken-Missionen zum Hinterhof-Kampfplatz hinzugefügt.
  • „Bot & Pott“-Missionen zum Hinterhof-Kampfplatz hinzugefügt.
  • Einzigartige Charaktervarianten-Bilder zur Gruppen-HUD hinzugefügt.
  • In den Welt-Optionen werden jetzt alle Freunde angezeigt, die das Spiel spielen – nicht nur die, denen man beitreten kann.
  • Klassische Einstellung in den Optionen hinzugefügt, mit der die Primärfeuer-Taste (nur PS4) geändert werden kann.
  • Zielempfindlichkeitsregler hinzugefügt, um die Zielgeschwindigkeit präziser anpassen zu können (auf dem PC wird hier zwischen Maus- und Gamepad-Empfindlichkeit unterschieden).
  • Zum Zielen kann jetzt zwischen den Varianten „Ziel-Taste halten“ und „Ziel-Taste ein-/ausschalten“ gewählt werden.
  • Option zum Spieler-Rauswurf für schnelleren Zugriff zum Punktestand im Spiel hinzugefügt (nur in vom Spieler gehosteten Modi).
  • Auswahl des Schwierigkeitsgrads in bestimmten Spielmodi zum Pause-Menü hinzugefügt.
  • Im Spiel wird standardmäßig der allgemeine Chat in Privatspielen eingestellt.
  • Der Punktestand kann jetzt angezeigt werden, wenn man eliminiert wurde.

Wichtige Fehlerkorrekturen

  • Länge des Runden-Timers zwischen Multiplayer-Spielrunden reduziert.
  • Der Wicht verdient jetzt XP, wenn er im Mech steckt.
  • Spieler können jetzt die Hinterhof-Anpassungen anderer Spieler sehen, wenn sie deren Hinterhof besuchen.
  • Spieler können jetzt die Statistiken anderer Spieler anzeigen lassen, wenn sie deren Hinterhof besuchen.
  • Klang der Knoblauchdrohnen-Primärwaffe verbessert.
  • Durch Wahl der „leichten“ HUD-Einstellung wird jetzt auch die XP-Anzeige ausgeblendet.
  • Die Animation beim Zurückzucken als Reaktion auf Treffer wurde erheblich verbessert.
  • Unmengen Qualitätsoptimierungen und Bugfixes

Hinweise zur Feinabstimmung/Spielbalance

Gesamt

  • Verbessertes Regenerations-Upgrade für alle Charaktere.
  • Die Treffer-Reaktionen wurden bei Spielern und KI-Gegnern angepasst, um den Effekt des Zurückzuckens weiter zu reduzieren.

Rosie:

  • Die Rosie-Klasse wurde vollständig überarbeitet und erfüllt jetzt wieder eine Unterstützer-Rolle.
  • Rosies Gesundheit wurde reduziert.
  • Die Zielsuch-Fähigkeit wurde stark verändert. Sie ist auf die Distanz ineffektiv, und der Spieler muss das Ziel im Visier halten, um mehr Treffer zu landen.
  • Die Feuerrate der magischen Disteln wurde leicht verringert.
  • Die Dauer, die ein Opfer in der Zeitfalle gefangen bleibt, wurde deutlich reduziert.
  • Die Fähigkeit „Ziegenfizierung“ wurde geändert und wird bei Beschädigung nicht mehr unterbrochen. Gleichzeitig wurde die Ziegenfizierungsdauer reduziert, so dass dieses Spielelement insgesamt vorhersehbarer und weniger holprig wird.
  • Die Rosie-Varianten (Feuer, Eis) werden verlangsamt, wenn sie ihre Waffen laden, um sie verwundbarer zu machen.

Zitron:

  • Der Laserschaden von Party-Zitron wurde leicht verringert.

Mais:

  • Wir mussten Mais‘ Fähigkeiten als Kämpfer an vorderster Front verbessern, daher haben wir seine Gesundheit und seinen Langdistanz-Schaden erhöht.
  • Der Schaden, den Party-Mais verursacht, wurde reduziert.

Schnapper:

  • Die Verdauungszeit nach einem missglückten Schnapp-Versuch (wenn dein Opfer aufgrund einer Anti-Schnapper-Fähigkeit wie dem Presslufthammer entkommen konnte) wurde reduziert.
  • Die Regenerationsverzögerung bei Schnappern wurde mit der aller anderen spielbaren Charaktere gleichgesetzt.
  • Korrektur eines Fehlers, aufgrund dessen die Gesundheitsregeneration des Schnapperdings nicht zur Waffenbeschreibung passte. Das Schnapperding regeneriert nun etwas früher und schneller als normal.
  • Die Abklingdauer des Regenbogen-Warps beim Einhorn-Schnapper wurde erhöht.
  • Die Abklingdauer für Schleim wurde erhöht, damit dieser etwas weniger eingesetzt wird.

Kaktee

  • Der Schaden der Zen-Kaktee war zu hoch, und auch beim Nachladen wurden Anpassungen vorgenommen.

Wicht:

  • Die Anpassungen am Wicht hatten vor allem das Ziel, ihn außerhalb des Mechs überlebensfähiger zu machen. Auch seine Primärwaffe wurde leicht verbessert.
  • Wicht-Gesundheit erhöht.
  • Korrektur eines Fehlers, aufgrund dessen der Wicht keinen Schaden nahm, solange er seinen Z-Mech rief. Jetzt ist er nur unverwundbar, wenn der Lichtstrahl erscheint.
  • Der Party-Wicht verursacht jetzt weniger Schaden.

Super Brainz:

  • Leichte Verringerung der Abklingdauer für die Super-Ultra-Ball- und Super-Multi-Ball-Fähigkeiten .
  • Geringfügige Geschwindigkeitsverbesserung beim Turbo-Twister bei gleichzeitiger Verringerung der Rüstung.
  • Der Abfall in Gift-Brainz‘ Legendär-Anzeige wurde entfernt, um ihren Nutzen zu erhöhen.
  • Schadens-Reduktion bei Party-Brainz.

Käpt’n Totbart:

  • Käpt’n Totbart sollte vom Schaden her näher an der Kaktee aber leicht darunter liegen, da er bereits von seinem Splitterschuss auf kurze Distanz profitiert.
  • Die Bewegungsgeschwindigkeit im (nicht entzündeten) Fass wurde verbessert.
  • Schadens-Reduktion bei Käpt’n Partyman.
Über Frank Ludwig (1861 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)
  • RSS
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
%d Bloggern gefällt das: