Meldungen:

Panakapu – ehemaliges Kickstarter Project kurz vor der Fertigstellung

Der letzte Hüter der Träume, Panakapu muss zusammen mit seinen Geisterfreunden die Welt vor den Albträumen retten. In etwa so präsentiert sich das ehemalige Kickstarter Project Panakapu The Dreamkeeper auf der Gamescom. Unter dem Dach von Playdius wird Panakapu in Kürze erscheinen. Wir hatten die Chance einen unserer Redakteure schon einmal an das Spiel zu setzen bzw. zu stellen. Ob wir der Meinung sind das sich Panakapu lohnt lest ihr auf den folgenden Zeilen.

Panakapu ist ein 2D Jump´n´run im typischen Stil wie man ihn schon hundertfach gesehen hat. Die Story ist eine einfache: Rette die Welt Story, zusammen mit deinen Geistern. Also auch nichts wirklich besonderes. Panakapu macht auf den ersten Eindruck nicht vieles neu, dafür aber auf den zweiten einiges richtig! Es muss nicht immer etwas neues sein, irgendwann sind die Ideen auch mal alle aufgebraucht und jede Story erzählt die man sich vorstellen könnte. Viel wichtiger empfinden wir, das ein Spiel Fehlerfrei programmiert ist, die Latenz der Eingabe gering ist und das Spiel solide und ansehnlich sein sollte. All diese Punkte kann Panakapu erfüllen.

Wir finden ein optisch ansprechenden 2D Side Scroller vor. Eine hübsche Grafik und ein zügiges Gameplay können begeistern. Der schwierigkeitsgrad von Panakapu beginnt ganz einfach, steigert sich aber recht zügig. Mit jedem Geist den ihr trefft und in euer Team aufnehmt bekommt ihr einen weiteren Charakter dazu. Die Charaktere könnt ihr im Spiel hin und her schalten. Das ist auch einer der schwierigsten Punkte. Ihr müsst in Panakapu einige Level bestreiten die teilweise an wirkliche Horrorchallenges erinnern. Hier ist nicht nur Skill gefragt sondern vor allem auch die Fähigkeit zur Richtigen Zeit den richtigen Charakter zu nutzen und Ad Hoc im Spiel, im Sprung oder während dem Flug mal umzuschalten.

Das Ganze gestaltet sich im Praxistest, komplett ohne Übung, doch nicht gerade einfach. Natürlich sind unsere Jump´n´run Skills vollkommen ausreichend, aber Panakapu verlangt von uns schon einige Dinge mehr. Als 2D Dark Souls würden wir es jetzt nicht bezeichnen, aber ihr müsst schon ein bisschen Übung und Konzentration mitbringen.

Ihr werdet in Panakapu sehr oft sterben, eine gewisse Analogie zu Dark Souls können wir also durchaus ziehen. Leider ist Panakapu „nur“ ein Spiel das so ziemlich alles richtig macht. Solide Story, tolle Grafik, ansprechendes Design, gute Herausforderungen, aber leider ist Panakapu nichts neues. Wir finden einen soliden Skill Plattformer der gut gelungen ist, aber keinen Grund warum wir nicht auf Mario, Giana Sisters oder andere Games zurückgreifen sollten.

Wir denken: Panakapu ist hübsch und solide!

Panakapu erscheint in kürze für alle gängigen Plattformen.

 

Über Frank Ludwig (2378 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)

Was ist deine Meinung dazu? Erzähl es uns ...

%d Bloggern gefällt das: