Meldungen:

Overwatch – Kontroverse um Tracer gelöst?

overwatch_Logo

Einige von Euch erinnern sich wahrscheinlich noch an die Kontroverse in Blizzards neuestem Titel „Overwatch“ während der ein Familienvater bemängelte, dass die Siegerpose des Charakters Tracer „zu sexy“ sei. Er bemängelte im Forum, dass diese „Over the Shoulder“-Pose keinen Mehrwert für den Charakter an sich biete und Tracer nur auf das Hinterteil reduzieren würde. Außerdem gab es Befürchtungen, dass spielende Kinder Tracers Körperhaltung falsch interpretieren könnten.

Blizzard entfernte daraufhin diese Pose, was durchaus umstritten war. Nun ersetzten sie diese durch eine andere Pose, die wohl ebenso umstritten sein wird wie doe vorherige, da auch hier wieder ihr Hinterteil in Szene gesetzt wird. Aber seht selbst im direkten Vergleich.

Tracer Vergleich

Wirklich ändern tut dies an der Beschwerde des Vaters wohl nichts. Aber sollte auf so etwas überhaupt eingegangen werden? Unserer Meinung nach hätte Blizzard von vornherein nicht auf diese Lappalie eingehen sollen. Schließlich ist Overwatch ohnehin kein Spiel für Kinder, es hat nicht umsonst eine USK Freigabe ab 16 Jahren erhalten.

Immerhin ist Tracer völlig bekleidet und hat damit anderen Charakteren schon einiges voraus. Aber selbst wenn, liegt es dann nicht in der Verantwortung der Eltern dafür zu sorgen, dass ihre Kinder keinen Zugriff auf solch „unangemessene“ Inhalte haben? Wie seht Ihr das?

Über Frank Ludwig (2378 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)
%d Bloggern gefällt das: