Meldungen:

Nobunaga’s Ambition – Sphere of Influence – Strategieschwergewicht oder Geschichtsunterricht?

Nobunaga_LOGO

Nobunaga’s Ambition – Sphere of Influence – Nach 30 Jahren nun auch in Europa

Den wenigsten hierzulande wird der Name der Strategiereihe, die seit 30 Jahren in Japan existent und erfolgreich ist, wohl etwas sagen. Höchstens Hardcore Strategiespiele-Fans dürften sie bereits kennen und sich darüber freuen, dass nun – nach 30 Jahren – das erste mal einer der Teile auch im europäischen Markt erhältlich ist. Für alle anderen erzählen wir kurz worum es im groben geht:

In Nobunaga’s Ambition – Sphere of Influence schlüpft der Spieler in die Rolle eines Daimyo, eines japanischen Anführers in der Sengoku-Zeit(Zeit der streitenden Reiche). Die Aufgabe des Daimyo ist es im Laufe des Spiels mit Hilfe der Drei Hauptfunktionen des Spiels ein eigenes Reich aufzubauen und zum ersten Shogun aufzusteigen. Die drei Säulen lassen sich grob unter den Stichpunkten Personalführung, Aufbau der Städte und Interaktion mit anderen Reichen per Krieg oder aber Diplomatie zusammenfassen.

In Nobunaga’s Ambition – Sphere of Influence wird geschichtliche Genauigkeit sehr groß geschrieben und geht einen leicht anderen Weg des Storytellings, als man es gewohnt ist. Der Spieler kann anhand diverser Szenarien auswählen, ob er direkt in der Action der namensgebenden und historisch korrekten Geschehnisse sein, oder sein eigenes Reich aufbauen und diese Geschehnisse eher passiv miterleben will, indem er einen Clan auswählt, der weit ab vom Schuss siedelt. Doch was ist dieses historische Ereignis um das es hier geht?
1534 wurde der Sohn eines zweitklassigen Provinzfürsten in Nagoya geboren. Sein Name war Nobunaga Oda. Während er in seinen Jugendjahren aufgrund unkonventioneller Verhaltensweisen und Kleidung dem Spott der anderen ausgesetzt war, schaffte er es im Verlauf seines Lebens zunächst den Oda-Clan und damit die Owari-Provinz zu vereinen und schließlich große Teile Japans unter seinen Einfluss zu bringen. Sein Nachfolger, ein General seines Heeres, setzte das Eroberungswerk fort und ermöglichte es so indirekt dem ehemaligen Nobunaga-Verbündeten Tokugawa Ieyasu, um 1600 herum Japan zu einigen. Das sogenannte Tokugawa-Shogunat herrschte über 250 Jahre lang, schottete Japan nach außen ab und sorgte intern für eine streng hierarchische und mit strikter Kontrolle erzwungene Stabilität, die auf der Positivseite weitgehenden Frieden brachte und als Zeit kultureller Blüte gilt.

Sollte dieses Szenario jetzt schon den Drang in Euch wecken das nächstgelegene Bett aufzusuchen um ein kurzes Nickerchen zu machen, dann ist Nobunaga’s Ambition – Sphere of Influence vermutlich nicht das passende Spiel für Euch. Ein gewisses Interesse an dieser Zeit setzen wir mal als Bedingung für den Spaß an diesem Spiel voraus!

nobunaga_screenshot32

1 2 3 4 5

Über Frank Ludwig (2271 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)
%d Bloggern gefällt das: