Meldungen:

Nioh auf Herz und Nieren getestet

Nioh – Fazit und Bewertung

Nioh ist ein Meisterwerk geworden und begeisterte uns mit dem originellen Setting und dem schnellen und taktischem Gameplay. Das Spiel ist sehr düster und brutal, nicht selten verlieren unsere Gegner all ihre Gliedmaßen. Zu keinem Zeitpunkt des Spiels ist uns langweilig geworden. Der Schwierigkeitsgrad ist sehr fordernd, aber auch Einsteigerfreundlich gestaltet. Nioh erschien uns sogar um einiges einfacher als die beliebte Rollenspiel Reihe von From Software, denn Nioh bietet uns zahlreiche Gelegenheiten unseren Charakter auf zu werten. Missionen können wir beliebig oft wiederholen. 

Das Kampfsystem bietet so viel taktische Möglichkeiten, wie kaum ein anderes Action-Rollenspiel zuvor. Die Geschichte ist schön inszeniert und wird nach jeder Hauptmission in Videosequenzen erzählt. Der Umfang ist unglaublich und weiß einen über die gesamte Laufzeit zu unterhalten und zu motivieren. Wer alle Aspekte des Spiels ausreizen möchte, der wird locker an die 100 Stunden Spielzeit in dem Titel verbringen. Einen PVP-Modus wollen die Entwickler kostenlos kurz nach Release nachliefern. 

Wer sich vor einer knackigen Herausforderung im Stile eines Dark Souls oder Ninja Gaiden nicht scheut, der wird das Spiel schnell lieben lernen. Das Jahr hat erst begonnen, dennoch besitzt Nioh jetzt schon das Potenzial das Beste spiel des Jahres werden zu können. 

1 2 3 4 5

Was ist deine Meinung dazu? Erzähl es uns ...

  • RSS
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
%d Bloggern gefällt das: