Meldungen:

Neuer Hardwarehersteller gibt auf der Gamescom seinen Einstand

Eine der kleinen Überraschungen auf der Gamescom war Hardwarehersteller Gamewarez. Das hessische Unternehmen gab auf der Gamescom 2017 seinen Einstand und präsentierte uns bereits jetzt ein breites Spektrum seiner Produkte und vor allem der Ideen. Wichtig dabei zu erwähnen ist das es den Hersteller erst seit Mai 2017 gibt und die Jungs und Mädels rund um Gamewarez deshalb noch ganz frisch am Markt sind, was die derzeit geringe Auswahl an Produkten begründet. Alleine die auf der Gamescom präsentierten Sitzsäcke sind erst in letzter Sekunde angekommen und wären fast nicht mit dabei gewesen. Wir haben mit den Kollegen von Gamewarez ein ausführliches Gespräch geführt und festgestellt was uns hier erwartet. Immerhin haben wir an deutsche Unternehmen ganz besonders hohe Ansprüche. Viele von euch kennen mich persönlich und wissen das ich alt genug bin um das Qualitätsmerkmal „Made in Germany“ noch schätzen zu können. Dementsprechend muss sich der neue Sitzsack von Gamewarez vor allem mit dem supergemütlichen Modell von Zone 3 messen, das wir auf der Gamescom, ich glaube es war 2014 oder 2013, bereits gehyped haben.

 

In einer kleinen Ecke, irgendwo im Keller einer Halle, bei Creative Labs am Stand präsentierten sich die neuen Sitzsäcke von Gamewarez. Da das Unternehmen noch so frisch am Markt ist hat man keinen eigenen Stand genutzt, warum auch!? Bei Konkurrent Zone 3 hat das ja damals auch geklappt, ich selbst habe damals zumindest keinen Stand von denen gesehen. Sitzmöbel sind ja nun auch nichts was unbedingt einen eigenen Stand benötigt, sondern etwas das benutzt werden muss. Im Idealfall denken sich die Leute danach: „Hey das war ja bequem… was ist das für ein Sitzsack gewesen?“. Genau diesen Effekt konnten die Kollegen wunderbar erreichen.

Getestet hat den Sitzsack von Gamewarez unser Kollege Egor, den wir nur mit Mühe wieder aus dem Sack schälen konnten. Der Komfort dieses Modelles ist extrem hoch. Wichtiger aber ist aber welche Qualität wir hier vorliegen haben. Mittlerweile sind die Modelle von Konkurrent Zone 3 günstiger geworden. Damals haben die Sitzsäcke noch um die 200 Euro gekostet, mittlerweile sind die Modelle günstiger als die von Gamewarez. Hersteller Gamewarez ruf 129 Euro für seine Sitzsäcke auf, Zone 3 kommt mit 99 für das Basismodell daher. Daher ist der Unterschied durchaus Markant, aber wir wollten natürlich wissen warum wir 30 Euro mehr ausgeben sollten!

DARUM Gamewarez!

Die Kollegen von Gamewarez sind ein deutsches Unternehmen mit Sitz im hessischen Butzbach. Die komplette Produktion der Sitzsäcke erfolgt in Deutschland, was definitiv ein Qualitätsmerkmal für uns ist. Die Sitzsäcke mit EPS Perlen aus eigener Produktion gefüllt, auch diese werden nicht im Ausland gefertigt, sondern in Deutschland. Die Gamwarez Modelle besitzen eine besonders hohe Rückenlehne, was die von der Konkurrenz abhebt. Der Sitzkomfort durch die deutlich höhere Rückenlehne, im Verlgeich zum Klassiker von Zone 3, und die deutlich höhere Füllung im Sitzbereich ermöglichen nicht nur eine chilligere Sitzposition sondern vor allem für Menschen die nicht gerade Modelmaße haben einen deutlich höheren Nutzungskomfort. Ich komme zum Beispiel aus einem Sitzsack von Gamewarez deutlich besser wieder raus, als aus meinem Zone 3 Sitzsack. Beide sind superbequem, aber ich würde mich jederzeit für das Modell mit höherem Komfort entscheiden.

Gamewarez Sitzsäcke besitzen an der Seite Befestigungsmöglichkeiten. Ihr könnt hier Zubehör lagern, die Controller, Kabel oder Getränkeflaschen. Geplant sind Erweiterungen der Sitzsäcke mit zum Beispiel Kissen für den Kopfbereich, was den Komfort noch weiter erhöhen wird. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit die Schmutz und Wasserabweisenden Sitzsäcke in einer Ledervariante zu erwerben. Diese Option wird es in Kürze geben und wir werden vermutlich gerade einmal 10-15 Euro mehr dafür ausgeben müssen.

Die Ledervariante macht auf uns einen sehr hochwertigen Eindruck. Verarbeitung, strapazierfähigkeit und Steppoptik gefallen uns sehr sehr gut. Die verschiedenfarbige Kettelungen an den Rändern ist ebenfalls sehr hochwertig gestaltet und wird derzeit in blau, rot und grau angeboten. Hinzu kommt aber die  Tatsache das wir, mit einem glitzern in den Augen, die neuen Modelle, die bereits in Planung sind, vorgestellt bekommen haben. Hier ist es vor allem die Tatsache das Gamewarez Modelle mit Selbstleuchtenden Nähten anbieten will, die uns aufhorchen lässt. Geplant sind natürlich auch Features wie diverse Prints und eventuell Individualisierungen. Hierzu berät man sich aber derzeit noch, unter anderem mit verschiedenen Unternehmen. Auf der Gamescom gezeigt wurde bereits in Print Modell mit einem Camouflage Muster, das ganz unscheinbar in einer Ecke stand und eigentlich gar nicht gesehen werden wollte… Aber unseren Adleraugen entgeht ja nichts 😉

Natürlich muss man für alle diese Extras etwas tiefer in die Tasche greifen, aber das war wohl jedem klar. Für mich gibt es an dieser Stelle garkeine Diskussion. Die Höhere Rückenlehne, die dafür sorgt das ich nicht nur bequem sondern auch Ermüdungsfrei sitze, die höhere Sitzposition, die dafür sorgt das ich leichter wieder raus komme, die Tatsache das die Sitzsäcke Wasser und Schmutzabweisend sind, die Taschen an den Seiten, sowie der Halter fürs Headset auf der anderen Seite (Klettband) sorgt dafür das ich auf jeden Fall einen solchen Sitzsack vorziehen würde. Der leicht höhere Preis gegenüber der Variante die ich bisher empfohlen habe rechtfertigt sich also von ganz alleine. Hinzu kommt die Tatsache mit den beleuchteten Nähten und interessanten Printvarianten. Ich sage da nur:

weitere Infos erhaltet ihr auf der Facebookseite von Game Warez

erhältlich ist der komfortable Gaming Sitzsack hier

weitere Modelle werden in Kürze erhältlich sein, wir halten euch auf dem laufen!

Über Frank Ludwig (2378 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)

Was ist deine Meinung dazu? Erzähl es uns ...

%d Bloggern gefällt das: