Meldungen:

Neue Bilder zu „Code Vein“ zeigen Charaktererstellung und Kampfsystem

Bandai Namco Entertainment veröffentlichte heute einige Impressionen aus ihrem kommenden Souls-like JRPG Code Vein. Diese findet ihr unterhalb des Artikels und könnt einen Blick auf den umfangreichen Charakter Creation mode werfen und auf das Kampfsystem des Spiels.

Spieler werden ihren Charakter ganz individuell gestalten können und dabei aus folgenden Kategorien wählen dürfen: Geschlecht, Statur, Haarstyle und Stimme. Darüber hinaus gibt es neue Informationen zu zwei neuen Charakteren:

  • Der junge Anführer Louis möchte den Wiederkehrern mit ihrem Blutdurst helfen und bricht in das isolierte Land namens Vein auf, um die Quelle der Blutperlen zu finden, die er als Ersatz für Menschenblut nutzen will. Mit seinem Einhandschwert ist er ein agiler Angriffsexperte.
  • Io ist eine Wiederkehrerin, die mit dem Protagonisten durch das Land reist. Sie hat keinerlei Erinnerungen an ihre Vergangenheit, kennt sich jedoch sehr gut in Vein aus und wird daher zu einer wichtigen Wegbegleiterin.

Bezüglich des Kampfsystems können sich Spieler auf ein umfangreiches Talent-System freuen, welches dem Spieler bis zu acht unterschiedliche Fähigkeiten während des Kampfs gewährt. Einige Talente werden die Angriffs- und Verteitigungsaktionen verstärken, andere wiederum werden dem Spieler passive Fähigkeiten verleihen oder sind nur durch bestimmte Items oder Ausrüstungsgegenstände zugänglich. 

Im Kampf muss der Spieler stets seine Ausdauerleiste im Blick behalten, denn diese wird benötigt um Angriffe, Ausweichmanöver, Sprints und sogenannte „Entzüge“ durchzuführen. Nur wer seine Ausdauer im Blick behält wird in der Lage sein zu überleben. Schafft ihr einen erfolgreichen „Entzug“ so steigt die Anzahl der „Wundsekrete“ sowie der gesamte „Wundsekretvorrat“. Einen speziellen „Entzug“ erreichen die Spieler nur durch einen erfolgreichen und perfekt getimten Ausweichmanöver, einem Angriff auf den Rücken des Gegners oder einer Kombo Attacke. Wird ein spezieller „Entzug“ ausgeführt, so werden „Wundsekrete“ und deren Vorrat immens erhöht und dem Gegner wird größerer Schaden zugefügt. 

Ein Fokus-System kann die Fähigkeiten des Spielers temporär steigern. Aktiviert wird dieses, wenn man Schaden einsteckt, ausweicht und wenn der Spieler von zahlreichen Feinden umzingelt ist. „Dieses System erlaubt es den Spielern in Extremsituationen zurückzuschlagen und einen Kräfteschub zu erhalten, wenn sie sich bewusst in Gefahr begeben. Zum Beispiel können die Spieler Angriffe blocken, ihre eigenen Attacken verstärken oder Feinde in die Luft schleudern“, so die Verantwortlichen. 

Code Vein soll im kommenden Jahr für Playstation 4, Xbox One und PC veröffentlicht. 

 

Über Egor Sommer (400 Artikel)
Egor ist ein leidenschaftlicher "Zocker" und spielt alles was er unter die Finger bekommt. Mit dem Nintendo Entertainment System (abgekürzt NES) ist seine Leidenschaft für Videospiele aufgeflammt. Habt ihr Fragen, Verbesserungsvorschläge oder sonstiges, so zögert nicht ihm zu schreiben. ^^
%d Bloggern gefällt das: