Meldungen:

Need for Speed Rivals für PS4 – Hochgeschwindigkeit Next Gen

Aston Vanquish in the lead - Iconic Mini PS4 LogoEs ist soweit die neue Next-Gen Konsole ist da, und wir haben natürlich gleich einmal reingeschaut, unsere auf gemacht, und die ersten Tests für euch durchgeführt. Beginnen wollen wir mit Need for Speed Rivals für die Playstation 4. Need for Speed Rivals für PS3 konnte uns ja schon begeistern, ob NFS Rivals für PS4 nun besser, oder schlechter ist, haben wir ausprobiert…

Need for Speed Rivals PS4 – Story und Gameplay

Natürlich habt ihr unseren PS3 Test von Need for Speed Rivals sicherlich auch schon gelesen, aus diesem Grund fassen wir hier an dieser Stelle die wichtigsten Punkte nur noch einmal zusammen.

Ihr spielt nach eurer eigenen Wahl entweder Cop, oder Racer. Für jede Karriere gibt es 60 Ränge, die ihr erreichen könnt. Mit jedem Rang werden neue Fahrzeuge, Lackierungen, Ausrüstungsgegenstände und Upgrades freigeschaltet. Auf der Straße beweist ihr euch gegen echte Gegner. Sprich ihr spielt online und fahrt neben der K.I. auch gegen echte Fahrer von überall auf der Welt. Das Gameplay ist Need for Speed typisch. Ihr findet hier einen Arcade Racer vor, der aber auch nicht anders sein sollte.

Die Story führt euch in den ewigen Kampf zwischen Cops und Racern, der absolut eskaliert. Die verfeindeten Parteien setzen alles daran die jeweils andere auszuschalten, und/oder Dingfest zu machen. Als Racer sammelt ihr dabei Speed Points von denen ihr neue Fahrzeuge, Upgrades und dergleichen kaufen müsst. Als Cop sammelt ihr auch Speedpoints bekommt aber mit jeder neuen Stufe auch ein neues Fahrzeug zur Verfügung gestellt. Allerdings müsst ihr die kostenlosen Fahrzeuge teuer bezahlen, denn die Cops können ihre Wagen nicht aufrüsten!

4

Need for Speed Rivals PS4 – Singleplayer, Multiplayer und Streckendesign

Auch hier nur kurz die Zusammenfassung…

Need for Speed Rivals erinnert an die älteren Teile der Serie. Viele Streckenabschnitte kommen uns sehr bekannt vor, und erinnern uns stark an Need for Speed The Run. Natürlich ist das nichts schlechtes, fehlte doch in The Run die frei befahrbare Welt komplett. Eine Abgrenzung zwischen Single- & Multiplayermode kann man bei diesem Spiel eigentlich nicht mehr machen. Es beweist deutlich das die Next-Gen Konsolen wesentlich mehr Wert auf social Gaming legen, so fahrt ihr mal gegen echte Gegner, und mal gegen die K.I., die das Spiel ohne Internetverbindung vollends übernimmt.

Das allgemeine Streckendesign erinnert uns wie bereits erwähnt stark an The Run, wenn wir darauf zurückblicken haben wir, genau wie jetzt auch bei NFS Rivals, eine sehr abwechslungsreiche Streckenführung. Es gibt Serpentinen, die geradezu nach einem Drift schreien, und lange High-Speed Abschnitte auf denen sich der Turbo und das Lachgas erst richtig lohnen! Alles in allem tolles Design.

1

Was ist bei Need for Speed Rivals auf PS4 besser?

Es gibt nicht wirklich viele Unterschiede zur PS3 Version. Das ist eigentlich schade, allerdings hatten wir damit bereits gerechnet. Natürlich ist alleine die Tatsache das Need For Speed Rivals PS4 eine natürliche 1080p Auflösung benutzt, also komplett in Full-HD läuft schon erwähnenswert. Dadurch wirken natürlich sämtliche Details wesentlich schärfer, Spiegelungen und Ecken sehen deutlich besser aus, und auch der Regen ist attraktiver. Das gesamte Bild wirkt wesentlich schärfer und auch die Sichtweite wurde stark erhöht. Ihr könnt jetzt fast unbegrenzt weit gucken, und seht fast alles in der Spielwelt. Auch die Farben wirken irgendwie stärker und kontrastreicher. Einige schöne kleine Effekte sind natürlich auch neu, aber die optische Komponente ist die einzige Änderung zur PS3 Version obwohl es sich wirklich lohnt!

Need for Speed Rivals PS4 – Fazit

Natürlich ist Need for Speed Rivals immer noch ein total genialer Titel, leidet aber immer noch genau unter den gleichen Kritikpunkten wie die PS3 Version. Leider können wir nur aufgrund einer verbesserten Grafik keine massiv Bessere Wertung geben. Aber ein einzelnes Pünktchen ist da auf jeden Fall drin. Die Strecken begeistern immer noch genauso, wie in der PS3 Version, die Wagen, die verschiedenen Spielmodi und Events, die Tatsache gegen echte Gegner zu fahren und all die anderen Details machen Need for Speed 21 zu einem der besten Teile der Serie. Dank der PS4 jetzt auch ein optisches Highlight, und das schönste Need for Speed seit es virtuelle Raser gibt!

Need for Speed Rivals PS4 - Die Wertung von Playstation Choice

Über Frank Ludwig (2392 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)
%d Bloggern gefällt das: