Meldungen:

Madden NFL 25 PS4 Test – Football an der PS4

madden-nfl-25-logoWir feiern den 25.sten Geburtstag der Madden-Serie. Entwickler und Publisher Electronic Arts verspricht uns alleine mit dem neuen Trailer für die nächste Generation ein Spiel das sich absolut sehen lassen kann. Ob Madden NFL 25 jedoch in der Lage ist die Probleme und Schwierigkeiten der vorangegangenen Teile auszumerzen mussten wir in einem ausgedehnten Test erst klären. Optisch, keine Frage sehen wir ein großes Highlight auf uns zukommen. Der nächste Super-Bowl dürfte gerettet sein, oder vielleicht auch doch nicht!?

Eines steht auf jeden Fall fest, EA-Sports hat wieder einmal zugeschlagen. Mit Madden NFL 25 feiern wir den 25.sten Geburtstag der großen Football Serie. Natürlich ist American Football jetzt nicht wirklich die größte Sportart in Deutschland und so werden sich vielleicht auch nicht ganz so viele Fans der Serie hier finden, aber natürlich gibt es ein großes Spiel, mit einer im Trailer schon verdammt tollen Optik zu entdecken und mal ganz ehrlich wir spielen sowas doch lieber auf der Konsole als es im Fernsehen anzuschauen oder etwa nicht!? Ich gehöre jedenfalls selbst nicht zu den Fußball Fans, und doch mag ich spiele wie Fußball Managaer, PES oder FIFA. Genauso könnte es sich mit Madden entwickeln. Was wir allerdings bei unserem Test herausgefunden haben, ob sich das Spiel lohnt, und ob ihr als Football-Fans, wenn ihr denn welche seid, überrascht oder enttäuscht sein werdet haben wir für euch herausgefunden. Natürlich auch gleich im Vergleich zur PS3 bzw. der Vorjahresversion.

madden_nfl_25__14_-pc-games

Madden NFL 25 für PS4 im Test – Das Gameplay

Ein Spiel wird von den Kommentatoren angekündigt, die Vereine vorgestellt, und dann gibt es einen Kameraflug wie beim Superbowl. Madden NFL 25 für Playstation 4 lässt keinen Zweifel daran das es ein Next-Gen Spiel ist. Danach wird das Spiel lautstark von den Fans angekündigt. Die Stadionatmosphäre ist gewaltig und wir werden zum ersten Kick im Third Person Stil auf das Spielfeld gebracht. Dann geht es los. Das klassische American Football Prinzip wird gut umgesetzt. Dank der neuen Ignite Engine ist das Gameplay noch intensiver geworden. Das komplette Spielprinzip ist ist dank der neuen Tackling-Engine wesentlich besser geworden. Hier wird jetzt absolut alles in die Berechnungen mit einbezogen. Geschwindigkeit, der Winkel in dem ihr auf euren Gegner stoßt, Beinstellung und so weiter. All das beeinflusst jetzt das Gameplay. Das war bei den Vorgängern technisch erst garnicht machbar, weil die Ressourcen einfach nicht dafür ausgelegt waren.

Eure Mitspieler, aber auch eure Gegner verhalten sich dank einer komplett neuen K.I. jetzt wesentlich besser als noch auf der Playstation 3. Dennoch gibt es hier leider einige Punkte die uns ein wenig aufstoßen. Sinnloses herumrennen gibt es zwar nicht mehr, aber immer wieder gibt es unrealistische Laufwege. Hier ist offenbar die neue K.I. noch nicht wirklich ausgereift. Schade eigentlich, denn die reine Optik alleine verspricht schon viel gutes. Das gesamte Gameplay läuft eigentlich recht flott, und ihr könnt euch auch wesentlich besser auf den Ball…. sagt man eigentlich Ball?…. konzentrieren.

Leider ist auch die Spielbalance nicht sonderlich gut gelungen. Immer wieder stoßen wir entweder auf Gegnerische Mannschaften die einfach viel zu einfach zu besiegen sind, oder uns die Stirn so extrem bieten das es fast unmöglich ist sie zu besiegen. Gerade als Einsteiger kommt hier schnell Frust auf, entweder kommt ihr ganz einfach zum Touchdown ein anderes Mal wird es so schwer das ihr nicht nur ins Schwitzen kommt sondern es richtig übel schwer wird. Das macht leider gerade Einsteigern in die Serie das Spiel doch etwas schwerer als es eigentlich sein müsste.

madden-252

Madden NFL 25 für PS4 im Test – Die Grafik

Ja wir haben selten so geschwärmt wie bei Madden NFL 25. Die Optik ist einfach nur bombastisch. Madden NFL 25 kann uns mehr als nur begeistern. Alleine der Sprung von PS3 auf PS4 bedeutet bereits einen Unterschied von Welten. 10x mehr Details, jeder einzelne Grashalm wird einzeln gerendert, hier kommt die komplette Power der PS4 Grafikkarte zum Einsatz. Die gesamte Spielatmosphäre ist einfach nur fantastisch. Jede einzelne Animation ist so detailliert ausgearbeitet das man kaum noch an ein Videospiel denken will. Hier kommt natürlich auch besonders die neue Ignite Engine zum tragen die EA-Sports auch schon in FIFA 14 verwendet hat und Madden NFL 25 zu einem optischen Highlight macht das uns die Stimmung im Stadion mehr als realistisch rüberbringt.

Leider müssen wir aber auch hier wieder Abstriche hinnehmen. Die Zuschauer die bisher hinter einem Unschärfefilter versteckt waren sind jetzt komplett animiert und gerendert. Dafür müssen wir leider auch Abstriche hinnehmen. Starkes Kanetenflimmern begleitet deutlich unsere Zuschauer, mögen diese noch so stimmig sein. Auch die Zwischensequenzen die eigentlich so dermaßen toll aussehen sind immer wieder abgehackt. Teilweise ist es überraschend wie hier die Regie geführt worden ist. Einerseits sehen wir tolle Effekte und geniale Kamerafahrten in Madden NFL 25, müssen aber immer wieder mit kleinen nervigen Dingen rechnen die den Spielspaß ein wenig trüben.

Was wir sehen gefällt uns trotzdem, auch wenn die Grafik noch mit einigen kleinen Kinderkrankheiten zu kämpfen hat. Das mag vielleicht auch daran liegen das die Umsetzung für PS4 erfolgt ist, ein reiner PS4 Titel dürfte besser aussehen. Die Portierung eines für PS3 entwickelten Spieles auf PS4 dürfte eine andere Dimension einnehmen als die Portierung eines PS4 Titels auf die PS3. Die technischen Voraussetzungen sind ja schon sehr gut ausgenutzt worden, in Zukunft wird das sicherlich noch besser werden. Es ist halt wesentlich einfach ein Spiel abzuspecken als es aufzumotzen, und dabei auf Codes zurückzugreifen die eigentlich für eine kleinere Konsole gedacht waren.

ch4_ngp4_4m

Madden NFL 25 für PS4 im Test – Der Sound

Unter den Sportspielen ist der Sound ja eigentlich immer etwas das nicht so wichtig ist. Allerdings sind vor allem die Zuschauerreaktionen und natürlich auch der reine Spielsound entscheidend. Hier dürfen wir uns auf eine besondere Untermalung einstellen. Optisch haben wir ja sowieso schon ein Highlight vorliegen, akustisch kann Madden NFL 25 noch einmal ein Schippchen drauflegen. Wir hören unsere Zuschauer, sie reagieren auf jeden Spielzug individuell, und lassen uns so manches mal einen eiskalten Schauer über den Rücken laufen. Akustisch ist Madden NFL 25 noch größer als optisch.

Madden NFL 25 für PS4 im Test – Das hat uns nicht gefallen

Leider müssen wir auch einige negative Dinge erwähnen. Neben der teilweise etwas bösen kleinen Fehler in der Grafik und abgehackten Zwischensequenzen, ist es vor allem das Gameplay das uns einige Probleme bereitet. Unsere Steuerung ist zwar recht gut und eingängig gestaltet dennoch scheint es immer wieder an einigen Stellen zu hacken. Zusätzlich kommt die verschlimmbesserte K.I. hier deutlich zum tragen. Unsere Mannschaft verhält sich besser, der Gegner aber auch. Teilweise sehen wir unterschiedlichste Manöver die auch keinen Sinn ergeben wollen. Die schlechte Spielbalance lässt sich damit leider gar nicht mehr wegreden.

Die zusätzlichen Spielmodi wie der „Be an Owner“ Mode, in dem ihr euer eigenes Team managen könnt ist ganz nett, aber leider komplett oberflächlich ausgefallen und konnte uns im Test nicht wirklich mehr begeistern. Das ist sehr schade weil gerade ein Manager Mode uns natürlich sehr gefallen hätte. Spielerische Probleme, optische Probleme und schlechte zusätzliche Modi. OK Online gehts noch so, das Matchmaking ist super, aber da wollen wir garnicht weiter drauf eingehen weil es hier bei einem Vollpreisspiel noch Echtgeldcontent gibt den man kaufen kann. Das ist bei einem Vollpreisspiel absolut nicht angebracht. Wenn ich Inhalte aus meinem Spiel gegen echtes Geld verkaufen will dann sollten es Zusatzinhalte sein, und keine Ingame Währung und dergleichen. Sorry Leute aber das ist ein No-Go

Madden NFL 25 für PS4 im Test – Fazit

Wer Sportspiele mag wird von Madden NFL 25 sicherlich begeistert sein. American Football war noch nie so schön wie heute. Auch wenn wir optisch mit einigen kleinen Kinderkrankheiten zu kämpfen haben ist Madden NFL 25 einfach nur schön anzusehen. Eine perfekt eingefangene Stadionatmosphäre mit lebendigen Zuschauern, die sich freuen und auch für Mannschaft einstehen, begleitet uns in ein großes Spiel. Vielleicht sogar bis zum Superbowl. Leider gibt es auch spielerisch einige Probleme, so kämpft Madden NFL 25 mit Unzulänglichkeiten in der Spielbalance die vor allem Einsteigern das Spiel ordentlich vermiesen könnten. Auch wenn es immer noch ein tolles und sehenswertes Spiel ist, das endlich mal richtig was aus den Next Gen Konsolen heraus holt sind es doch, nehmen wir den oberflächlichen Owner Mode und die Echtgeldlösung für den Multiplayer noch mit rein, kein so gutes Bild mehr von einem Sportspiel aus der EA-Sports Reihe. Wir hätten uns deutlich mehr von Madden NFL 25 erwartet, und hoffen das der nächste Teil deutlich besser werden wird. Für die aktuelle Variante müssen wir leider zu viele Abzüge erteilen als das wir hier noch auf einen Award kommen würden. Schade eigentlich aber gesehen haben muss man Madden NFL 25 auf jeden Fall.

Madden NFL 25- Die Wertung von Playstation Choice

 

Über Frank Ludwig (2339 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)
%d Bloggern gefällt das: