Meldungen:

„Little Nightmares“ – Traum oder Alptraum? Das ist hier der Test

Little Nightmares – Das hat uns nicht gefallen

Als größten Kritikpunkt müssen wir leider die Spielzeit des Titels aufführen, denn nach knapp 2 Stunden war unser düsteres Abenteuer leider bereits vorbei und wir waren etwas erschrocken nach so kurzer Zeit mit dem Abspann konfrontiert zu werden. Wir hätten uns einen längeren Aufenthalt im schaurig schönen Schlund gewünscht. Natürlich darf man nicht außer Acht lassen, dass es sich bei Little Nightmares nicht um einen Vollpreis Titel handelt, dennoch sollte die Unterhaltung – meiner Meinung nach – länger als ein Spielfilm andauern. Wenn man mit den Szenarien und Rätseln vertraut ist, dann sollte ein Spieldurchlauf auch unter 2 Stunden machbar sein. Schade fand ich auch, dass es keinerlei Erklärungen zu den schaurigen Schauplätzen, den gruseligen Charakteren, den rätselhaften Wichteln und der Hauptfigur selbst zu finden sind. Man hätte mit Leichtigkeit in den Einstellungen ein Kompendium einfügen können mit allen Infos zum nachlesen, um das Gefühl des geheimnisvollen nicht zu zerstören, doch man belässt es dabei die Spieler ratlos zurück zu lassen.

1 2 3 4 5

Über Egor Sommer (355 Artikel)
Egor ist ein leidenschaftlicher "Zocker" und spielt alles was er unter die Finger bekommt. Mit dem Nintendo Entertainment System (abgekürzt NES) ist seine Leidenschaft für Videospiele aufgeflammt. Habt ihr Fragen, Verbesserungsvorschläge oder sonstiges, so zögert nicht ihm zu schreiben. ^^
%d Bloggern gefällt das: