Meldungen:

Klötzchenspiele auf der PS3 – Minecraft im Test

minecraft-logo

18 November 2011, der bärtige Schwede Marcus Notch veröffentlicht ein Indie Game das zu diesem Zeitpunkt heillos am aktuellen Stand der Technik vorbei geht. Gekonnt Ignoriert Minecraft jedwede Grafikstandards oder Technikfinessen. Hätte uns jemand vor 5 Jahren gesagt das ein solches Spiel mal für eine aktuelle Konsole erscheinen würde, wir hätten ihn sicherlich ausgelacht. Fest steht aber das Notch mit Minecraft einen Durchbruch gestartet hat der so ziemlich alles verändert hat woran die Spielergemeinde geglaubt hat. Man könnte sogar behaupten das Notch das Gefühl für Indie Games neu erschaffen hat. Wir haben uns das seit gestern erhältliche Minecraft für PS3 einmal angeschaut. Lest jetzt ob wir Bauklötzchen gestaunt haben, oder lieber beim altbewährten Lego bleiben sollten. Ein kurzer Trailer kündigt Minecraft in der PS3 Edition an…

Minecraft hat selbst keine Story. Das ist eines der besonderen Merkmale dieses Spieles. Es gibt keinen Sinn, es gibt keinen Hintergrund und es gibt kein erklärtes Ziel in Minecraft. Das mag einer der Punkte sein die ein solches Spiel interessant machen. Ihr könnt alles selbst erschaffen, egal ob es nun um ein großes Schloss geht, tiefe unterirdische Gänge, Höhlensysteme oder gar die Reise zum Mittelpunkt der Erde, oder ihr grabt euch einfach nur bis zur Hölle runter. Was ihr auch Minecraft macht ist eure Sache, das stellt vielleicht auch den Reiz hinter dem ganzen dar. Marcus Notch hat ein Spiel erschaffen das keinen Sinn hat und keinen Sinn macht und trotzdem hat sich der bärtige Schwede, der eigentlich eher aussieht als würde er im achtundzwanzigsten Semester studieren richtig gesund gestoßen. Irgendwas muss dieser Mann richtig gemacht haben ansonsten würden keine Millionen von Spielern Minecraft lieben und vergöttern…

minecraft-ps3

Wir halten uns kurz, auf der zweiten Seite lest ihr fast alles wichtige 😉

1 2 3

Über Frank Ludwig (2389 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)

Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: