Meldungen:

Handsome Jack ist zurück – Borderlands The Pre Sequel im Test

2K_Borderlands_The+Pre-Sequel_LOGO_PSC

Borderlands – The Pre Sequel – das hat uns gefallen

Eine Fortsetzung von Borderlands! Alleine das hat uns schon gefallen. Borderlands hat uns ordentlich Spaß gemacht, bereits die ersten beiden Teile waren wirklich tolle Spiele. Die Mischung aus Shooter und Rollenspiel war zwar nicht so wirklich zu 100% gelungen aber unheimlich motivierend. Borderlands ist seit jeher eines der Spiele über die man gerne meckert, die man am Ende aber trotzdem mit vielen Spielstunden bedenkt weil sie doch irgendwie gut sind!

Borderlands The Pre Sequel erzählt eine komplett neue Geschichte, führt neue Charaktere ein und ermöglicht es uns sogar das wir Clap Trap spielen können. Das ist doch schonmal eine tolle Sache. Handsome Jack aus Borderlands 2 hat einen besonderen Charakter. Dieser besondere Charakter ist auch in Borderlands The Pre-Sequel sehr gut herausgearbeitet. Glaubhaft und ein bisschen witzig kommt der, zu diesem Zeitpunkt noch leicht idiotische, Jack gut rüber. Aber nicht nur Jack sondern alle Charaktere sind wirklich gut herausgearbeitet. Wir treffen auf eine Menge gut dargestellter bekannter und neuer Charaktere.

borderlands-the-pre-sequel-psc-2

In Borderlands The Pre-Sequel, einem klassischen Shooter mit Rollenspielelementen, für alle die es noch nicht mitbekommen haben, ist es natürlich besonders interessant das die Schwerkraft als taktisches Mittel einsetzen zu können. Dadurch wird der Spielfluss deutlich angehoben und Sprünge werden endlich mal etwas mehr wert. Sprungpads und dergleichen verbessern das Erlebnis noch. Dazu kommt aber auch euer Sauerstoffvorrat, der regelmäßig aufgefüllt werden will. Dazu sind auf dem Mond von Pandora eine Menge Luftgeneratoren und dergleichen angebracht.

Neben der eigentlichen Hauptstory die wirklich sehr ausführlich ausgefallen ist gibt es auch eine Menge kleinerer Aufgaben die uns motivieren weiterzumachen. Auch mit Borderlands The Pre-Sequel hat 2K wieder ein Monster vom Umfang erschaffen das uns viele viele Spielstunden an die Konsole fesseln konnte. Natürlich sind wir noch lange nicht durch das Spiel durch, denn der Anspruch und der Schwierigkeitsgrad sind auch deutlich höher als in den letzten Teilen, die anfangs doch total simpel waren.

borderlands-the-pre-sequel-psc-18

Dabei stehen uns in Borderlands The Pre-Sequel natürlich auch wieder eine Menge interessanter Fahrzeuge zur Verfügung. Ihr werdet auf jeden Fall auf eine Menge alter bekannter, neuer Freunde und Feinde und seltsamer Gestalten treffen. Das Spiel läuft flüssig zumindest am PC und bietet eine Menge Einstellmöglichkeiten am System. Die Playstation Fassung muss leider mit weniger Optionen auskommen. Was uns besonders gefallen hat ist das nahtlose einbinden des Co-Op Gameplays in das gesamte Spiel. Der Spielfluss wird durch den Einstieg oder das ausscheiden einzelner Spieler nicht beeinflusst. Die Stärke eurer Gegner natürlich schon.

So oder so, Borderlands The Pre-Sequel ist ein vollwertiger Borderlands Teil geworden.

1 2 3 4 5

Über Frank Ludwig (2422 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)
%d Bloggern gefällt das: