Meldungen:

Grid Autosport im Test – Runde 3 für den Rennsimulator

Grid Autosport PSC LOGOGrid Autosport – das hat uns gefallen

In Grid Autosport gibt es insgesamt 5 Rennkategorieen, unter anderem auch die Tunerkategorie, Tourenwagen und vieles andere. Hier kann sich im Prinzip jeder Spieler raussuchen was ihm oder ihr am ehesten zusagt. Ihr müsst euch also nicht unbedingt mit einer Rennkategorie rumschlagen die ihr nicht mögt. Natürlich ist es durchaus sinnvoll im späteren Verlauf des Spieles zu wechseln aber erstmal habt ihr die freie Wahl.

Das spielerische ist natürlich durchaus interessant was Grid Autosport kann. An der Stelle können wir durchaus Fans der Serie jetzt schon einmal beruhigen, auch Grid Autosport hat von seinem Challengecharakter nichts verloren. Die Steuerung ist direkt und das Fahrzeug reagiert gut auf unsere Eingaben. Natürlich wollen wir uns zwischendurch gerne mal beschweren die Steuerung würde nicht funktionieren, aber das ist hier leider nicht der Fall, Unfälle sind in der Regel unsere eigene Schuld. Die K.I. Gegner in Grid Autosport nehmen teilweise aber auch garkeine Rücksicht auf den fließenden Verkehr. Dieses Problem hatten wir bei den Vorgängern auch schon, kritisierten das Problem ebenfalls bei Gran Turismo 6, die K.I. Gegner fahren uns auch gerne einfach mal über den Haufen.

grid-autosport-2

Das eigentliche Gameplay ist also schon einmal recht anspruchsvoll, das ist natürlich gut, denn zu viele Rennspiele sind einfach zu einfach und können am Ende nicht wirklich überzeugen. Grid Autosport mag nicht das realistischste Rennspiel aller Zeiten sein, aber die Serie ist ohne Frage die schwerste und anspruchsvollste Rennserie auf der Playstation 3. Wer hier nicht mit dem Kopf beim Rennen ist, der wird schnell im Graben landen.

Optisch hat es uns Grid Autosport auch ganz gut angetan. Selten haben wir auf der Playstation 3 einen solchen Detailreichtum gesehen. Hier hat das Team von Codemasters wirklich alles aus dem Spiel herausgeholt was sie rausholen konnten. Mehr wird wohl auf der Playstation 3 nicht mehr gehen. Wir sehen feinen Rauch bei quietschenden Reifen, Wälder, Zuschauerränge und vieles mehr an uns vorbeifliegen die einfach nur hübsch aussehen. Auch in den Straßenrennen gibt es eine Menge Details die sich zu sehen lohnen.

Allerdings bietet Grid Autosport für nicht so erfahrende Spieler auch Fahrhilfen. Diese Fahrhilfen verhelfen uns im Test recht schnell zu besseren Positionen und können auch sicherlich nicht ganz erfahrenen Rennfahrern einen guten Einstieg ins Spiel ermöglichen. Die Tatsache das wir so schnell zu Potte kommen macht uns natürlich glücklich, öffnet doch der letzte Teil so die Fangemeinde der Grid Serie ein wenig nach außen hin.

grid-autosport-6

1 2 3 4 5

Über Frank Ludwig (2421 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)
%d Bloggern gefällt das: