Meldungen:

Gegen Linkgeiz

DoFollowWir haben ab sofort einige kleine Änderungen in unserem System vorgenommen. Wir haben schon des öfteren Kritik bekommen, wenn es um unser Kommentar Plugin ging. Wir haben bisher reine Facebook Kommentare genutzt, ab sofort ist das nicht mehr der Fall. Jeder kann ab sofort wieder Kommentieren, ob Facebook Account oder nicht. Zusätzlich haben wir das Do-Follow Plugin installiert. Damit geben wir nun jedem ein bisschen was zurück. Natürlich ist unsere eigene Bewertung bei Google derzeit noch nicht sonderlich hoch, allerdings sieht das in den Prognosen schon ganz anders aus. Derzeit warten wir immer noch auf das erste Pagerank Update seit wir auf der neuen Domain sind. Wir haben scheinbar das System kurz nach dem letzten Update im letzten Jahr gewechselt. Ab sofort könnt ihr wieder mit eurem eigenen Link bei uns Kommentieren und bekommt einene chten DoFollow Backlink als Dankeschön. Wir sind definitiv gegen Linkgeiz. Sicherlich beeinflusst das auch uns aber was soll uns denn passieren? Einen noch kleineren Pagerank als im Moment können wir ncht bekommen 😉

Aus diesem Grund…. ran an die Tasten, wir werden bald im Pagerank wachsen, und damit werden eure Kommentare bei uns richtig wertvoll!

Details des heutigen Seitenupdates:

– DoFollow Plugin aktiviert

Damit ist jeder Kommentar wertvoll für denjenigen der seine eigene Domain angibt. Wir werden allerdings wie immer jeden Kommentar moderieren, Spam wird gnadenlos gelöscht, genauso wie Kommentare die nicht zum Artikel passen oder offensichtlich zur reinen SEO optimierung abgegeben werden.

– Facebook Kommentare deaktiviert

Ab sofort braucht ihr keinen Facebook-Account mehr um bei uns kommentieren zu können, die einfache Angabe von Name und E-Mail reicht aus!

– Facebook Auto Publish verbessert

Dank einem neuen zusätzlichen Plugin sollte die automatische verbreitung der Artikel bei Facebook jetzt besser funktionieren.

Über Frank Ludwig (2349 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)
%d Bloggern gefällt das: