Meldungen:

Gamestop Garantie erschüttert Weltbild

GameStopLogo_BlackRed

Gamestop ist jetzt nicht gerade ein Verein der sich sonderlich beliebt macht. Auch wir haben in den letzten Jahren hauptsächlich negativ über Gamestop berichtet, aber was ich heute erlebt habe verändert einiges. Normalerweise schreiben wir hier keine persönlichen Artikel sondern bleiben nüchtern und sachlich, halten uns an Fakten und nicht an Emotionen, aber zum Ende des Jahres darf man auch mal ein bisschen emotionaler werden!

xbox-one

Ich habe Mitte des Jahres, genauer Anfang/Mitte Mai zu meinem persönlichen Geburtstag eine X-Box One nachgerüstet. Unsere X-Box 360 war ja nun nicht mehr so ganz aktuell und die X-Box One nicht unbedingt sooooo notwendig, immerhin liegt unser Themenschwerpunkt hier ja auch auf der Playstation. Natürlich ist der Themen“SCHWERPUNKT“ nun kein Grund nicht auch über den Tellerrand zu schauen und immerhin hat ja auch die Fraktion Microsoft interessante Spiele und Funktionen. Damals habe ich 199,- Euro für eine gebrauchte XB1 bei Gamestop bezahlt, damals ein Top Preis, zwar nur noch für etwa einen oder zwei Monate, dann sind die Preise in den Keller gegangen.

Persönlich habe ich mich damals total geärgert. Einen Monat mehr und ich hätte jede Menge Kohle sparen können. Tja Pech gehabt. Als dann Ende des Jahres die kleinere X-Box One S angekündigt wurde, die 4K fähig ist und zudem kleiner, habe ich mich noch mehr geärgert. Erst gestern waren wir einkaufen und meine Frau meinte mir mal wieder die Nase lang machen zu müssen…

„guck mal die neue X-Box One für 229 Euro“

… ihr könnt euch Vorstellen das das die Laune ordentlich versaut hat. Ich hatte gestern ein Schnäppchen gemacht und mir Quantum Break für einen sehr kleinen Preis im Saturn, neu gekauft. Der Titel gehört natürlich zu denen die man gespielt haben muss. Also… abends wieder zuhause… Konsole an, Bluray rein und… ratter ratter ratter… nix. Das Rattern war ungefähr so als würde man die Scheibe mit einem Winkelschleifer bearbeiten. Glücklicherweise hat das Spiel nix abbekommen. Mehrfaches versuchen, auch mit anderen Spielen, führte nicht zum Erfolg. Die Konsole wollte keinerlei Spiele mehr lesen… X-Box-Putt also, Konsole im Eimer.

Xbox One S

Nun darf man sich natürlich darauf verlassen das die Konsole natürlich nach gerade einmal 7 Monaten noch Garantie hat. Aber ich sag mal, die gute alte X-Box One war für meine Einrichtung zu groß, passt nicht in den Schrank, stand also neben dem TV, was nciht nur nicht der Sinn der Sache war, sondern auch noch Mist aussah. Also bestand eine leise Hoffnung…

Ich also zu Gamestop, Fehler vorgetragen, Konsole ausgepackt, angeschlossen, gestartet… läuft einwandfrei. Kein Mucken, kein kreischen, kein rattern, jede CD wird einwandfrei erkannt. Lediglich einmal zickt die Konsole. Trotzdem bot mir der Gamestopverkäufer an, wörtlich:

„… ich kann dir die Konsole trotzdem austauschen, kein Problem!“

Da habe ich mich das erste gewundert, allen Mut zusammengenommen und geantwortet:

„… und wenn ich jetzt die One S mitnehmen wollte, was kostet mich das dann extra?“

Antwort:
„Moment, die kostet 229,- Euro, die alte, da würden wir 199,- verrechnen, macht 30 Euro!“

Mir wäre fast die Kinnlade runtergeklappt. Ich hätte im besten Fall damit gerechnet das Gamestop die alte Konsole zu den typischen Konditionen annimmt, ich also noch 2 Spiele mitbringen und 100 Euro draufzahlen müsste, aber Pustekuchen, der komplette Preis wurde mir angerechnet und ich konnte den Wechsel von X-Box One auf X-Box One S für schlappe 30 Öcker machen können, inkl. Fifa 17, brauch ich zwar nicht wirklich aber hey… für lau…

Da sag ich nur:

„Danke Gamestop, für dieses gute Geschäft!“

Ich hätte nie gedacht das ich mal mit Gamestop ein Geschäft mache und damit mehr als zufrieden bin. Eine gebrauchte Konsole im Tausch gegen eine nagelneue für 30 Euro, natürlich mit neuer Garantie! Alles super! Also DANKE GAMESTOP, ihr könnt doch noch was, außer Abzocke, ihr habt mein Weltbild ein klein bisschen verrückt…

Über Frank Ludwig (2403 Artikel)

Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)

%d Bloggern gefällt das: