Meldungen:

Gamescom: Uncharted 4 vorgestellt

uncharted-4-a-thiefs-end-Logo

Ja natürlich hat Sony Uncharted 4 auf der Gamescom gezeigt. Wir haben die Vorstellung natürlich aufgesaugt und halten hier die neuesten Infos für euch bereit. EIn wenig müssen wir aber vorab sagen das wir enttäuscht sind. Wir hätten ehrlich gesagt nicht unbedingt damit gerechnet das Sony extra Pressetermine festlegt nur um uns das E3 Video von Uncharted 4 – A Thiefs End zu zeigen. Natürlich teilen wir diese Erfahrung gerne mit euch…

Sicherlich hat sich in der Zwischenzeit einiges getan was das Gameplay angeht und wir konnten uns auch von einigen sehr interessanten Dingen überzeugen aber wirklich viel neues gibt es dazu nicht zu sagen. Natürlich war es nicht NUR das E3 Video aber daraus bestand der größte Teil der Präsentation. Darüber hinaus haben wir einige Dschungelszenen sehen können bei denen wir uns unter anderem von der realistischen Natur, den feinen Texturen und dem sehr flüssigen Gameplay überzeugen konnten. Hier ist uns natürlich aufgefallen das Uncharted 4 einer der Titel ist, die optisch richtig auf die Pauke hauen, zumindest wenn die aktuelle Grafik final ist und bleibt.

Vor allem die Umgebung wirkt lebendig und dynamisch. Das ist besonders wichtig da viele Spiele, allen voran Batman Arkham Knight ja in der letzten Zeit teilweise recht unbelebt wirken, das ist bei Uncharted 4 ganz anders, hier wirkt die gesamte Umgebung wirklich lebedig und belebt. Wir sehen Leute die vor unserem Wagen flüchten, auf Seite springen und ihrem Tagwerk nachgehen. Auch in den Kämpfen können wir uns auf einen sehr hohen realismus freuen. Hier haben uns besonders die Tatsachen gefallen das die Gegner darauf reagieren wo wir sie treffen. Schießen wir jemandm ins Bein stolpert derjenige über dieses Bein auch zu Boden. Besonders die zerstörbare Umgebung und die Explosionen sehen nicht nur richtig schick aus sondern verdammt genial.

Uncharted 4Ein bisschen schade finden wir das die Physik des eigenen Fahrzeugs ein wenig zu kurz kommt. Schießen wir einem verfolgenden Jeep auf die Reifen fliegen diese Effektvoll durch die Luft und explodieren in gewaltigen Feuerbällen. Das sieht super aus. Im Gegensatz dazu allerdings bewegt sich unser Fahrzeug kaum wenn es gerammt wird und auch Bodenwellen und Sprünge wirken derzeit noch sehr unnatürlich. Ebenfalls die Kantenglättung ist negativ aufgefallen, hier mussten wir doch so einige Abstriche hinnehmen. Wir würden ja gerne sagen das es sich dabei, wie die teilweise stark flimmernden Kanten sicherlich um einen schlechten Effekt des Beamers handeln wird, der verwendet worden ist, wie im letzten Jahr auch bei Batman Arkham Knight, hier hatten wir die sehr schlechte Grafik bemängelt, wie sich heraustellte zu unrecht, das war der schlechte Beamer damals schuld gewesen, aber vielleicht ist die Kantenglättung ja noch nicht final, denn die stufigen Linien haben leider nicht viel mit dem Beamer zu tun.

Alles in allem hat Uncharted 4 einen sehr guten Eindruck gemacht und konnte uns durchaus begeistern. Wir haben uns das Spiel sehr gerne angeschaut. Die Grafik ist eigentlich sehr gut und macht einen Top Eindruck hinterlassen, wie gesagt bis auf die kleinen optischen Mängel die aber vielleicht noch nicht final sind sieht es wirklich Top aus. Von der Qualität her werden wir bei Uncharted 4 sicherlich eine optik wie bei The ORder 1866 vorfinden, also eine volle Grafikgranate, aber wesentlich mehr und besseres Gameplay. FLüssig und voller Action. Wir freuen uns schon auf das Release von Uncharted 4 und das Ende der Nathan Drake Story.

Über Frank Ludwig (2378 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)
%d Bloggern gefällt das: