Meldungen:

Fifa 14 PS4 Test – Gehts noch runder?

FIFA 14 Logo PS4

Was gibt es neues in FIFA 14 ?

Ups…. was ist das denn? Als aller erstes fällt uns auf das wir keine eigenen Ligen und Pokale mehr spielen können. Wer also Offline die WM rekapitulieren möchte fällt schonmal gehörig auf die Nase und muss hier auf eine handgeschriebene Tabelle zurückgreifen. Irgendwie schon seltsam das EA gerade die Modi streicht, die selbst uns als „Nicht-Fußball-Fans“, ja sowas gibt es auch noch, gereizt haben. Das kann natürlich zum einen mit der kommenden WM zusammenhängen, zum anderen mit der teilweise umstrittenen DLC-Politik von EA. Das sorgt natürlich gleich einmal für einen kleinen Schlag ins Gesicht. FIFA 14 hätte eine gewaltige Aufwertung erwarten dürfen, aber durch fehlende Ligen und Pokale fühlen wir uns ein wenig ins Gesicht geschlagen. Warten wir ab ob bei der WM 2014 ein DLC kommen wird und vor allem was er kosten wird.

Natürlich haben wir als Ersatz ein wenig den Sammelmodus vom Ultimate Team, der sehr interessant ist und vieles zu überstrahlen ersucht, aber wir hätten gerne unsere eigenen Offline-WM´s und Ligen gespielt. Mit Freunden treffen und immer wieder um die Ligaspitzen zocken. Das ist natürlich nichts was wir in die Praxis umgesetzt hätten, aber es gibt ja schließlich Fußballfans, die genau soviel Zeit in FIFA investieren, wie wir in ein neues Asassins Creed. Für diejenigen fallen jetzt einige interessante Modi weg, wobei wir die WM natürlich auch selbst gerne gespielt hätten.

Optisch wurde einiges getan. Wir sehen schöne Kamerafahrten bei einigen Stadien, die echtes WM Feeling rüberbringen würden. Wir sehen jeden einzelnen Grashalm und lebendige Fans die wirklich in der Lage sind in 3D zu reagieren. Leider immer noch ein Einheitsbrei aus mechanischen Klonen aber das kann sich bis zum nächsten Teil ja noch verbessern. Es wirkt auf jeden Fall mittlerweile alles wesentlich lebhafter und realistischer. Wir freuen uns optisch ein Fußballfeuerwerk der Extraklasse geboten zu bekommen. Da hat sich EA auf jeden Fall schonmal ins Zeug gelegt. Auch Wettereffekte und deutlich mehr Wiederholungen heißer Szenen gibt es mittlerweile. Veränderte Perspektiven, verbesserte Grafik und alles in Full HD sorgen für ein schöneres Gesamtbild als noch bei FIFA 13, geschweige FIFA 8 oder 9.

fifa-14-ps4-5

Dank der neuen Ignite Engine sollten vor allem die Zweikämpfe realistischer werden. Wir sollen das Spiel auch mit Kopfbällen in der Luft realistisch spielen können und vor allem soll die K.I. deutlich ausgewogener und stärker geworden sein. Das stimmt so in etwa. Wir bemerken eine deutlich stärkere K.I. als bei der PS3 Version, oder gar FIFA 13. Haben wir auf der PS3 noch ohne größere Probleme mit dem 1.FC Köln die Bayern 5:1 vom Platz geblasen, kommen wir jetzt ganz schön ins schwitzen überhaupt noch halbwegs am Spiel teilnehmen zu können, ohne gleich in den Boden gestampft zu werden. Die Spielzüge der Gegner, aber auch die eigenen Spielzüge sind deutlich knackiger und zackiger geworden. Meine Teamkollegen haben kaum noch Aussetzer und verhalten sich relativ gut auf dem Feld.

Spielerisch, vor allem natürlich in Punkto Steuerung, hat sich nichts verändert. Hier ist es egal ob wir die PS3 Version, oder gar die X-Box oder PC Version anzocken, das Gameplay ist immer gleich. Das ist auch gut so, so können halbwegs erlernte Spielzüge auch auf anderen Konsolen weiterhin ausgeführt werden. Gerade für mich persönlich als „Nicht-Fußball-Fan“ ist das sehr wichtig, da ich jedes Jahr neu einsteigen muss, da ich Fußballspiele in der Regel maximal 2-3 mal im Jahr auspacke.

Beschäftigen wir uns auf der kommenden Seite doch mal intensiver mit dem Gameplay und der Steuerung…

1 2 3 4 5 6

Über Frank Ludwig (2305 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)
%d Bloggern gefällt das: