Meldungen:

Es darf wieder gestorben werden – Dark Souls II Scholar of the First Sin PS4

Dark Souls II Scholar of the First Sin LogoEs ist soweit. Nach langer Zeit haben auch wir den Weg ins ewige Grab gefunden. Wir haben vor einigen Tagen endlich unsere Version von Dark Souls II Scholar of the First Sin für Playstation 4 erhalten und haben uns natürlich gerne ins ewige sterben gestürzt. Nachdem wir mit Bloodborne schon ordentlich gelitten haben, wollten wir ,unseren persönlich ersten Ausflug ins Land des Dauertodes, etwas ausführlicher gestalten. Wir waren allerdings überrascht von der Neuauflage von Dark Souls II auf der Playstation 4.

Ihr seid verflucht, eine Seelenlose Hülle und eure Nahrung und die Ingame-Währung sind die Seelen eurer Feinde. Um euer Leben zu retten gibt es nur eine Chance, die größten und stärksten Seelen einer versunkenen Welt zu erlangen. Das hört sich recht einfach an, ist es aber nicht, denn der Tot ist euer ständiger Begleiter. Aber so oder so Dark Souls II Scholar of the First Sin ist wieder einmal eine Remastered Edition, eine Neuauflage. Damit haben wir in den letzten Wochen ja nicht unbedingt gute Erfahrungen gesammelt. Nicht jede Remastered Version konnte uns in der letzten Zeit begeistern. Wird Dark Souls II hier einen Unterschied machen!?

DARK SOULS™ II: Scholar of the First Sin_20150424185636

1 2 3 4 5

Über Frank Ludwig (2389 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)

3 Kommentare zu Es darf wieder gestorben werden – Dark Souls II Scholar of the First Sin PS4

  1. Für Souls games und Bloodborne muss man auch immer grad im richtigen Gemüts zustand sein ,weil man durch sehr viel Trial and Error muss. Auch verbraucht es viel zeit 100Std pro souls game und gut 50 für Bloodborne . Ich kann mir schon vorstellen das der _Langsamere strategische Vorgang in den Souls games mehr an ältere Spieler gerichtet ist ü 30 wehrend Bloodborne mit seinem doch etwas Action lastiegeren Kampfsystem wollte man auch die Jungen Leute einfangen ,was ja klappt wie man an den zahlen sieht.

    Muss aber Bloodborne aber erst noch selber unter die Lupe nehmen.

  2. Frank // 3. Mai 2015 um 13:47 //

    Danke für deinen Hinweis Alex, bei mir auf dem Rechner funktionieren die Bilder, aber das liegt wohl eher daran das die im Cache sind, im Plugin funktioniert die Galerie auch nicht… muss ich mal nachsehen was da los ist. Persönlich ist Dark Souls II mein erster Ausflug ins Dark Souls Universum gewesen und von daher fand ichs eigentlich recht cool, wesentlich motivierender als Bloodborne…

    Aber ja genau das suchen war auch der Grund warum ich es erstmal auf Eis gelegt habe… oder ich nehm die Komplettlösung dazu… mal sehen…

  3. Erstens auf seite 3 gehen die Bilder nicht.
    Nun zum game habe damals auf PS3 die ersten 4-5 Bosse gemacht dann ahb ich von der NExt Gen version gehört und es zur seite erst mal gelegt.
    Es ist ein gutes game fand es aber nicht so gut wie Dark Souls 1 es erinnerte mich mehr an Demon Souls. Das Boss Designe war etwas eintönig und ich fand die welt bei weitem nicht so Klasse gestaltet wie im ersten teil. Das ewige suchen hast du ja auch bemängelt das kam beim ersten irgend wie nie vor obwohl die welt größer und verwinkelter war , trotzdem ist es ein gutes game und wer schon Demon Souls und Dark Souls mag und Bloodborne schon durch hat der bekommt hier noch mal gute Souls Action.

    Also das man die Items nicht verliert bzw nicht reparieren muss da sollte man ganz dank bar sein den wo von soll man sie den zahlen ? Nach dem Tod ist man ja ohne seelen und später im Spiel werden die Seelen kosten extrem.

    Und ich habe auch noch gelesen das Dark Souls 2 Post game DLC mit der beste Contend im Souls universum ist darauf bin ich ja mal gespannt.

Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: