Meldungen:

Elder Scrolls Online – Morrowind im großen Test

The Elder Scrolls Online Morrowind – Das hat uns gefallen

Morrowind hat uns in eine sehr alte Wind geführt. Die Welt von Elder Scrolls III. Der besondere Vorteil der neuen Erweiterung ist das die komplette Story auf deutsch ist. Alles ist voll vertont und wir können voll und ganz in der Geschichte abtauchen. Die komplette Welt ist durchaus liebevoll gestaltet. Wir finden hier sehr viele Details und tolle Landstriche von damals wieder. Zenimax möchte das ihr die Story erleben könnt. Es soll sich anfühlen wie ein Singleplayer RPG und der Spieler soll jeder Quest folgen können, sie nicht mit unnötigen Questtexten erlesen müssen, sondern sie wirklich fühlen.

Morrowind soll nicht wie eine einfache Erweiterung erlebt werden. Laut Zenimax selber soll es wie ein Event erlebt werden und das kann Morrowind durchaus leisten. Man muss sich durchaus darauf einlassen aber wenn man es tut dann kann man durchaus eine gute Zeit mit Morrowind haben. Unser Tester redet von einem epischen Umfang und vor allem von sehr viel Zeit die man hier verbringen kann. Ich selbst urteile da vielleicht etwas anders. Unser Tester hat eine Lebenspartnerin die ebenfalls ESO spielt und sie hat wohl die Erweiterung bereits komplett durch, alle Errungenschaften erreicht und alle Entscheidungen getroffen. Das ist vielleicht bei einem Vollpreistitel nicht unbedingt das was wir erwartet hätten.

maxresdefault

Die Story kann sich bei Morrowind scheinbar nicht soviel Zeit lassen wie im Hauptspiel. Bereits nach weniger als einer Stunde haben wir bereits eine Audienz bei einem Gottkönig. Kurz darauf befinden wir uns schon mitten in einer spannenden Geschichte rund um politische verstrickungen, eine mysteriöse Krankheit und Uralte Mysterien. Das ist genau das was man von einer Erweiterung erwartet… kein langes Tamtam sondern direkt die volle Ladung.

Neben der Tatsache das wir eine Hauptstory haben, die skuril und interessant ist gibt es auf Vardenfall eine Menge Nebenquests. Es gibt so viel zu tun das man sogar den Überblick verlieren könnte. Den Umfang der Aktivitäten bezeichnete unser Tester einfach nur als episch. Natürlich muss man das ein wenig relativieren, er ist ein Riesenfan und gerade erst halbwegs mit ESO fertig geworden, er spielte Morrowind für uns also im direkten Anschluss an sein Haupterlebnis. Spieler die „zurückkehren“ empfinden das möglicherweise anders.

xioObn3

1 2 3 4 5

Über Frank Ludwig (2403 Artikel)

Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)

1 Kommentar zu Elder Scrolls Online – Morrowind im großen Test

  1. Ganz klar mein Lieblings RPG. The Elder Scrolls toppt nichts. Besonders die Größe der Welt ist beeindruckend und man findet immer wieder was neues, was einem noch nicht aufgefallen ist.
    Morrowwind habe ich mir zwar noch nicht geholt, wird aber nach meinen Prüfungen passieren :D. Ich hoffe auf viele Deja Vu’s beim Zocken, es soll einen ja stark an ältere Versionen erinnern.

Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: