Meldungen:

eiskalt getestet – NHL 18 im Praxistest

NHL 18 – Das hat uns nicht gefallen

Was NHL 18 immer noch fehlt, aber mittlerweile in allen anderen Spieler der EA Sports Reihe eingeführt worden ist ist der Story Modus. Dieser ist ein klarer Vorteil der anderen Produkte, aber auch den werden wir wohl in NHL noch ein oder zwei Jahre warten müssen. Jedenfalls gehen wir davon aus das EA den Mode auf jeden Fall integrieren wird, aber  vermutlich wird es dauern bis scripting, Story erstellung und solche Dinge wirklich vollendet sind. Jedenfalls gibt es einen Be-A-Pro Mode der auch gut ausgetattet ist, aber ein Storymode wäre durchaus wünschenswert gewesen, oder zumindest eine ausstaffierung des Be-A-Pro als Storymode. Natürlich als „richtiger Storymode“ nicht so wie bei NBA das sich die Story getextet als Messenger Inhalt abspielt oder sowas.

Was ebenfall etwas sinnlos anmutet ist die Tatsache der die Schwierigkeitsgrade, vor allem von Profi auf AI gewaltige Unterschiede aufweisen. Natürlich ist es sinnvoll das man den Unterschied zwischen den Modi bemerkt, aber das er derart krass ausfällt das man kaum noch zurecht kommt wenn man das erste Mal umstellt ist schon eine sehr harte Hausnummer. Einsteiger könnten zwar von der leichten zugänglichkeit begeistert sein aber vom extremen Unterschied der Schwierigkeitsgrade her doch erschrocken und abgeneigt die schwereren Modi zu probieren. Zugegeben, das ist allerdings schwer ALLEN recht zu machen, Profis werden zu kleine Unterschiede bemängelt, Einsteiger zu große.

NHL18-McDavid Celebration2_1920x1080

Leider leidet auch NHL 18 unter den gleichen Problemen wie die meisten Sportspiele, die Kommentatoren. Die Kommentatoren machen zwar ihren Job aber leider sind sie nicht nur teilweise unrealistisch sondern nerven nach einer Weile mit ihren immer gleichen Sprüchen und Ansagen doch mächtig. Gerade wenn wir haushoch führen und 2 Minuten vor Spielende kommt der Gegner nochmal in unsere Häfte gleich das Spiel als möglicherweise noch zu verlieren anzusehen ist ein Fehler den wir auch bei FIFA und/oder PES schon oft bemängelt haben. Auch fehlt uns optisch eine Verbesserung. Während mittlerweile nahezu alle anderen Spiele von EA auf der Frostbite Engine laufen und auch Fifa 18 in diesem Jahr umgestellt worden ist bleibt sich NHL 18 treu. Gut optisch gibt es nicht allzuviel zu bemängeln aber eben auch nichts positives zu berichten. NHL 18 hat sich also optisch nicht deutlich verändert, es fand also keinerlei Entwicklung statt. Das ist eigentlich sehr sehr schade, zumal sich alle anderen Produkte mittlerweile deutlich weiterentwickelt haben.

NHL 18 bringt uns also einige kleinere Neuigkeiten aber die wirklichen Änderungen/Verbesserungen bleiben leider aus.

NHL18-NHLTHREES Hit_1920x1080

1 2 3 4 5

Über Frank Ludwig (2387 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)

Was ist deine Meinung dazu? Erzähl es uns ...

%d Bloggern gefällt das: