Meldungen:

Die Zockerkolumne

Ein neuer Monat bricht in wenigen Tagen an, das heißt es gibt für PS Plus-Mitglieder eine Hand voll neuer Games. Nebenbei lassen sich ein paar altbekannte Schildkröten wieder einmal in der Welt der Spiele blicken und Sony gründet eine neue Firma in Kalifornien. Diese Themen erwarten euch jetzt, in der Zockerkolumne.

1

Sony Interactive Entertainment LLC

Diese Woche hat Sony die Pläne für ein neues Unternehmen bekannt gegeben. Streng genommen ist es kein völlig neues Unternehmen, sondern nur eine Fusion aus Sony Computer Entertainment (zuständig für Hard- und Software) und Sony Network Entertainment (zuständig für Online-Dienste). Das neue Unternehmen wird den Namen Sony Interactive Entertainment LLC tragen und seinen Sitz in San Mateo, Kalifornien haben. Ab dem 1.April soll dieser Plan in die Tat umgesetzt werden und als CEO der Tochterfirma wird Andrew House eingesetzt.

Von Sony kam eine offizielle Stellungnahme, in der es hieß: „Sony Interactive Entertainment wird die Beschäftigung der Spieler mit der PlayStation ausweiten, die durchschnittlichen Einnahmen pro zahlendem User steigern und Nebeneinnahmen erhöhen. Sony Interactive Entertainment wird das PlayStation-Geschäft energisch vorantreiben, indem es den Kunden weltweit eine integrierte Erfahrung bietet, die rund um die besten erhältlichen Spiele und Netzwerk-Services gebaut ist.“ Ob die Playstation-User nun einen besseren Support erhalten oder nicht, wird sich in naher Zukunft zeigen.

Was haltet ihr von diesem Schritt? Ich finde ja, dass Sony einen guten ersten Schritt getan hat und den Erfolg der PS4 in dieses Unternehmen stecken möchte, doch müssen sie in den kommenden Monaten beweisen, dass Sony Entertainment LLC nicht nur die Aufgaben der bisherigen beiden Unternehmen übernimmt, sondern diese in ihrer Ausführung auch optimiert und das Aufgabenspektrum ausweitet. Auf Twitter ließ die Kritik nicht lange auf sich warten und der Präsident der Sony Entertainment Worldwide Studios Shuhei Yoshida durfte sich einen interessant provokativen Tweet durchlesen.

2

Star Wars Battlefront: Zukunftspläne

Nein, es sind nicht die Pläne für einen weiteren Todesstern, sondern die Pläne rund um die Zusatzinhalte des Ego-Shooters Star Wars Battlefront. Manche lieben es, manche hassen es. Bemängelt wurde der magere Umfang, den man für die Kosten eines Vollpreistitels erhält. Schon im letzten Monat gab es den kostenlosen DLC Schlacht von Jakku. Nun hat sich Dice zu Wort gemeldet und Klartext gesprochen, was die Inhalte der kommenden Monate angeht.

3

Diesen Monat gibt es ein paar kleinere Upgrades. Neben der Tatooine-Überlebenskarte, die nun in den Multiplayer-Modi Gefecht, Droidenalarm, Abwurfzone, Heldenjagd und Helden vs. Schurken zur Verfügung steht, wird der Modus Wendepunkt endlich auch auf allen Maps spielbar sein. Spieler, die schon lange darauf gewartet haben, private Spiele zu erstellen, können dies nun ebenfalls tun. Hinzu kommen tägliche Herausforderungen, für dessen Abschließen man Credits und Erfahrungspunkte bekommt, um schneller im Level aufzusteigen. Und zu guter Letzt haben Luke Skywalker und Han Solo ein neues Outfit für die Karte Hoth verpasst bekommen.

Neben den weiteren Karten, die umsonst zum Hauptspiel hinzugefügt werden, kommen natürlich noch 4 DLCs, die jeweils 4 Karten beinhalten. Die erste Erweiterung trägt den Namen Outer Rim und erscheint im März. Auf zwei der neuen Karten kämpft ihr unter anderem in den Fabriken auf Sullust und im Palast von Jabba dem Hutten auf Tatooine. Im Sommer kommt dann die Erweiterung Bespin, die Wolkenstadt im Star Wars-Universum. Im Herbst kommt dann wohl das spannendste Erweiterungspaket für Star Wars-Fans: Der Todesstern. Die vierte Erweiterung hat noch keinen Namen, doch soll diese voraussichtlich im Frühjahr 2017 erschienen.

Insgesamt sollen mit dem Season Pass, der alle Erweiterungen beinhaltet, neue Waffen, 4 neue Helden und Schurken, 16 neue Maps und 4 neue Modi erscheinen. Nun interessiert mich wieder einmal eure Meinung. Spielt ihr noch Battlefront oder geht das Spiel eiskalt an euch vorbei? Und werdet ihr euch die Erweiterungen bzw. den Season Pass kaufen? Bei mir ist es ja so, dass ich durchaus ab und zu noch Spaß mit dem Spiel habe, aber es meiner Meinung nach und da bin ich sicher nicht der einzige, eine Frechheit ist ein Vollpreistitel so dürr auf den Markt zu bringen. Was die Erweiterungen angeht, so reizen diese mich in der Tat, allerdings auch nur, weil ich ein absoluter Star Wars-Fan bin. Doch der Preis steht dann wieder dieser Liebe im Weg.

 

Hey, jetzt kommen die Hero-Turtles“

Wer wie ich, früher als Kind ein Fan der Ninja Turtles war, der kann sich eventuell bald in einem Nostalgiegefühl wiederfinden, denn die Ninja Turtles erobern bald die PS3 und PS4. Für Sommer 2016 ist das Actionspiel aus dem Hause Platinum Games angekündigt und trägt den Titel Teenage Mutant Ninja Turtles: Mutants inManhattan. Mit einem ersten Trailer vor wenigen Tagen wurde das Spiel nun offiziell bestätigt.

Der Zeichentricklook, der mich an die Spiele von Telltale Games erinnert, lässt das Gefühl der Zeichentrick-Serien aufkommen. Das Gameplay sieht für mich nach einem typischen Hack´n´Slay, wie God of War oder Devil May Cry, aus. Laut dem Game Director Eiro Shirahama soll man sich wie ein waschechtes Mitglied des Quartetts fühlen.

Der Trailer wirkt für mich ganz interessant, doch bin ich mir noch recht unsicher, ob ich mir das Spiel zulegen werde. Seid ihr denn Fans der Turtles? Und was sagt ihr zum Trailer?

 

Macht EA jetzt ihre eigene E3?

Die Electronic Entertainment Expo (kurz: E3) ist seit Jahren eine der bedeutendsten Messen im Bereich Videospiele und Computerspiele. Hauptsächlich werden bei der E3 die geplanten Produkte großer Unternehmen der Branche auf Pressekonferenzen vorgestellt. Nun hat der weltweit bekannte Hersteller und Publisher Electronic Arts bekannt gegeben, dass das Unternehmen dieses Jahr nicht auf der E3 anwesend sein wird und somit auch keine Produkte vorstellt.

4Stattdessen hat EA beschlossen, eine eigene Veranstaltung auf die Beine zu stellen und im Vorfeld ihre Produkte vorzustellen. Dieses Projekt trägt den Namen „EA Play“ und wird vom 12. Bis zum 14. Juni in Los Angeles stattfinden. Also genau die drei Tage vor der E3, die ebenfalls in L.A. stattfindet. Am 12.Juni hat EA außerdem noch ein europäisches Event im Londoner Event- und Konferenzcenter The Mermaid geplant. Laut EA soll der Zweck vor allem darin liegen, dass sie sich dieses Jahr mehr stärker an die Spieler richten wollen und nicht mehr an die Fachpresse.

Sony hat mit den zwei Experience Events ein gutes Beispiel geliefert, dass solch ein Event durchaus funktionieren und positiv aufgenommen werden kann. Nun möchte ich zum Abschluss noch einmal eure Meinung zu dem Thema hören.

 

PS Plus Spiele: Februar 2016

Ab dem 2.Februar haben PS Plus-Mitglieder Zugriff auf folgende Titel:

  • Helldivers (PS4/PS3/PS Vita)
  • Nom Nom Galaxy (PS4)
  • Persona 4 Arena Ultimax (PS3)
  • Grid Autosport (PS3)
  • Lemmings Touch (PS Vita)
  • Nova 111 (PS4/PS3/PS Vita)

*** Anmerkung der Redaktion ***

Sorry Leute und auch Oliver, leider war ich ein paar Tage recht krank, deshalb erscheint die Kolumne verspätet…. Schande über mein Haupt!

2 Kommentare zu Die Zockerkolumne

  1. Da gebe ich dir Recht. Platinum Games konnte ihr gutes Händchen für Actiongames in den letzten Jahren unter Beweis stellen, auch wenn manche Titel nicht ganz so meinen Geschmack getroffen haben.

    Was die PS Plus Titel angeht, kann ich dir ebenfalls zustimmen. Seit dem Release der PS4 kann man meiner Meinung nach die super Titel an einer Hand abzählen. Hoffe, dass in Zukunft mal etwas öfter ein gutes Game umsonst für die PS Plus-Mitglieder erscheint. Am besten in den Monaten, wenn gerade nicht ein großes AAA-Spiel erscheint.

  2. Auf das Turtles game freu ich mich bei Platinum games was man immer was man bekommt (gute Action games)

    Ich finde die Idee gut von EA so können sie ihre Produckte besser vermarkten und müssen in der Zeit nicht mit anderen um Medien Aufmerksamkeit ringen.
    Grade Dieses Jahr dürfte die Aufmerksamkeit bei der E3 hauptsächlich bei der Neuen Nintendo Konsole liegen.

    Zu den PS+ game habe gestern Helldivers gespielt und nicht nur das ein Twinstick Shooter ist mit den ich nicht gut klar komme grade mit den Sony Pads aber es hat auch eine sowas von beschissene Kamera das es für mich unerträglich zu spielen war.

    Persona 4 Arena Ultimax ist zwar ein gutes game aber da es story mässig an Persona 4 Arena anknüpft und das wiederum an Persona 4 Golden und Persona 3 lohnt sich das für mich noch nicht wirklich muss noch Persona 3 beenden und Persona 4 Arena

    Ich hoffe aber zukünftig Das sich Sony etwas mehr anstrengt bei den games die sie herausgeben.

    Weil da ist MS wesentlich großzügiger nicht nur bei ihrem Service sondern auch bei ihren Treue Aktionen habe grade von MS Forza Horizan 2 bekommen durch eine Treue Aktion . Sowas würde ich auch gern mal bei Sony sehen.

Kommentare sind deaktiviert.

  • RSS
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
%d Bloggern gefällt das: