Meldungen:

Die Titanen sind zurück – Risen 3 im großen Test

Risen 3 Titan Lords PS3 LogoRisen 3: Titan Lords für Playstation 3 – Das hat uns nicht gefallen

Ich persönlich bin ja großer Risen Fan, aber ich hätte trotzdem erwartet das sich im Spiel ein bisschen mehr tut als nur das einfache anpassen der Grafik und ein bisschen aufhübschen von Effekten. Technisch ist Risen 3 leider immer noch auf dem Stand von Risen 2 und damals gab es von uns arge Kritik was die Motorik, Clipping und solche Sachen angeht. Die PC Version hat wohl weniger Probleme aber die PS3 und X-Box 360 Versionen scheinen zwischendurch einfach abzuschmieren. Das zeugt leider von einer etwas unsauberen Programmierung. Wir selbst hatten dieses Problem nicht, aber bei vielen Kollegen ist es wohl aufgetreten.

Nebenbei stört uns auch ein wenig das die eigentliche Story nicht konsequent genug verfolgt worden ist. Während wir in Spielen wie zum Beispiel Bound by Flame, unseren Charakter immer mehr zum Dämonen entwickeln bemerkt man in Risen 3 nicht wirklich etwas davon das man eigentlich einen Seelenlosen Körper bewegt. Der angekündigte Verfall und der einhergehende Wahnsinn ereilen uns nicht wirklich und spielerisch wirkt sich das Ganze auch nicht aus.

risen3_calador_demon_hunter_720__12

Die Kämpfe gestalten sich leider immer noch genauso wie in Risen 2 recht einfach und unrealistisch. Immer wieder bleibt man an einigen Ecken hängen und auch die Feinde verhalten sich teilweise nicht sonderlich intelligent. Einige Spielcharaktere reagieren einfach unlogisch und auch unsere Gespräche wirken sich nicht wirklich auf die Geschichte aus. Was uns aber wirklich ordentlich stört ist die Tatsache das es Risen 3 an Konsequenz fehlt. Egal ob wir gerade etwas geklaut haben, oder plötzlich Ruhmbelohnungen für das öffnen von Truhen bekommen.

Im allgemeinen fehlt es Risen 3 an Konsequenz und Ernsthaftigkeit zum eigentlichen Spiel. Das macht Risen 3 zwar zu einer guten kurzweiligen Unterhaltung, wer aber wirklich wert auf ein Rollenspiel legt, auf Anspruchsvolle Kämpfe und vor allem eine ausgewogene Story mit vielen Wendungen der ist hier leider nicht richtig aufgehoben. Als Fans von Risen sind wir ein wenig enttäuscht was wirklich dabei herausgekommen ist. Schade eigentlich das Risen 3 ein wenig versaut worden ist, wir hätten ein wenig mehr Evolution erwartet, ein bisschen weiterkommen, Verbesserungen an der Kritik des Vorgängers. Aber da muss Risen 3 leider passen.

risen3_calador_demon_hunter_720__7

1 2 3 4 5

Über Frank Ludwig (2454 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)

6 Kommentare zu Die Titanen sind zurück – Risen 3 im großen Test

  1. Na sooooo unheimlich schlecht ist das Spiel doch auch nicht!

  2. Grottiger Dreck das Spiel, jede Menge Bugs, miese Grafik, stoische Charaktere, unglaubwürdige Dialoge und so weiter… einfach nur Mist

  3. Danke…. Risen rulez! Nein wirklich ich mag Risen echt auch wenns technisch schon echt grottig ist…

  4. Also ich kann Frank da nur verteidigen ich mag Risen genauso, aber technisch ist das wirklich unterirdisch und realistisch nun mal komplett garnicht, aber hey ein Destiny oder ein Watchdogs ist auch nicht gerade sehr nahe an der Realität.

  5. Nein an Gothic reicht es absolut nicht heran, aber für Fans ist Risen auf jeden Fall ne gute Sache. Allgemein aber technisch weit unter dem Stand der Dinge…

  6. Netter Test ja scheint mal wieder nicht an Gothic ranreichen zu können schade wird dann sicher mal in einem Sale gekauft.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: