Meldungen:

Die besten PS4-Spiele auf Smartphone und Tablet

Die Einführung des iPhones im Jahr 2007 ist einer der markanten Eckpunkte der technologischen Zeitgeschichte in jüngerer Vergangenheit. Apple revolutionierte hiermit nicht nur die mobilen Telefone (Handys), viel mehr hat man eine Art Symbiose mit PC und Unterhaltungselektronik geschaffen, die den Alltag und das Nutzungsverhalten der Menschen grundlegend verändert hat. Hieraus ergaben sich zwangsläufig auch eine Vielzahl neuer Märkte bzw. wurden bestehende Märkte zum Teil radikal neu strukturiert. Ein gutes Beispiel hierfür ist der Markt für Videospiele, die so genannten „Mobile Games“ (also Videospiele auf dem Smartphone oder Tablet) wurden rasch zu einem neuen Wachstumsmarkt, der mittlerweile auf ein ähnliches Volumen kommt wie die „traditionellen“ Plattformen PC und Konsole. Für Spieleentwickler war dieser Boom eine riesige Chance, dementsprechend groß das Interesse der Studios sich auf diesem Markt zu etablieren. Logischerweise ist es sinnvoll dabei auf bekannte Marken, Namen, Figuren und Titel zu setzen, denn diese haben innerhalb der „Gaming-Community“ oft Kultstatus und einen hohen Wiedererkennungswert, der sich entsprechend ummünzen lässt. Nachfolgend möchten wir euch einige der Titel vorstellen, die von ihren „Brüdern“ auf der Playstation 4 ebenfalls in eine mobile Version umgewandelt wurden.

 
Fallout

Ursprünglich von Interplay Entertainment entwickelt, haucht Bethesda Softworks der Spieleserie seit 2007 neues Leben ein und konnte mit den Teilen Fallout 3, New Vegas und Fallout 4 (aktueller Teil für die Playstation 4) die hohen Erwartungen der Fans sogar noch übertreffen. Das Spielprinzip verbindet auf einzigartige Weise Elemente strategischer Rollenspiele mit denen von Ego-Shootern und Open-World Titeln. Hinzu kommt, dass die Szenerie eine post-apkalyptische Welt nach einem nuklearen Weltkrieg ist, eine brisante Thematik, die mit einem tollen Konzept und viel Humor umgesetzt wird. Mit Fallout Shelter hat man die Reihe nun um ein „mobiles“ Spiel erweitert. Namensgebend sind hier die „Bunker“ (Shelter), die in der Geschichte von Fallout als letzte Bastion der Menschen gelten. Der Spieler soll auf spaßige Weise versuchen, das Leben und Überleben der Spielfiguren in einem dieser Bunker zu organisieren. Natürlich ist dies mit der Optik und dem Witz der anderen Fallout-Spiele gewürzt, so dass selbst ein simples Spielprinzip für tolle Unterhaltung sorgt. Nicht nur beim Publikum kam das Spiel bisher gut an, sondern auch bei den Fachleuten der Branche, so wurde es 2016 sogar schon zum „Mobile Game of the Year“ gewählt.

 
Final Fantasy

Final Fantasy gehört zu den klangvollsten Namen der Videospielbranche. 1987 brachte das japanische Entwicklungsstudio Square Enix den ersten Teil für das damalige NES (Nintendo Entertainment System) heraus und gehört damit zu den Begründern des Genres der strategischen Rollenspiele. Seither erfreuten sich nahezu jeder Teile der Serie größter Beliebtheit, so dass man mittlerweile schon das fünfzehnte (!) Spiel veröffentlichte. Als Meilenstein der Videospiel-Geschichte gilt dabei Final Fantasy VII, das erstmals das Spielprinzip in eine aufwendige 3D-Welt übertragen konnte. Nicht nur das Gameplay begeistert Fans der Serie, sondern ebenso die liebevoll gestalteten Charaktere, detaillierte Geschichte und filmreifen „Cutscenes“ (Videosequenzen). Final Fantasy XV knüpfte vergangenes Jahr auf der PS4 nahtlos an die Vorgänger an. Ganze 10 Jahre Entwicklungszeit, die sicher aber wohl gelohnt haben. Im Rahmen dieses Spiels hat man für den mobilen Markt den Ableger Final Fantasy XV: A New Empire entwickelt. Hier wird das Spiel-Universum erweitert in einer Art Echtzeit-Strategiespiel, das den Spielern erlaubt Gebäude zu bauen und über Truppen auch ein Kampfsystem ermöglicht.

 
Tomb Raider

Lara Croft ist die „starke Frau“ des Gaming-Kosmos, die mit einer Mischung aus Schönheit, Durchschlagskraft und Intelligenz (Lara ist Archäologin) ihrer Zeit als weibliche Heldin schon fast voraus war. Das englische Studio Core Design konnte 1996 mit Tomb Raider den Grundstein der Serie legen, neben der ikonischen Protagonistin war es dabei vor allen Dingen eine Mischung aus Rätselspaß und knallharter Action, die später zur Definition des Genres der Action-Adventures wurde. Neben vielen nachfolgenden Tomb Raider spielen, konnte man selbst auf die Pop-Kultur Einfluss nehmen, so wurde die Reihe gar verfilmt mit niemand geringerem als Angelina Jolie in der Hauptrolle. Kein Wunder also, dass noch immer neue Teile veröffentlich werden, wie zum Beispiel das 2015 für die PS4 erschienene „Rise of the Tomb Raider“. Jedoch gibt es mittlerweile auch für den mobilen Markt einige Ableger der Serie. Darunter das von Microgaming entwickelte Tomb Raider Slot-Game, das über Betway Casino zur Verfügung gestellt wird. Hier kommen nicht nur Lara Fans auf ihre Kosten. Obendrein hat Entwickler Square Enix (siehe oben) sich ebenfalls daran gemacht unsere Heldin auf das Smartphone zu bringen, indem es mit Relic Run seine eigene Version der „Grabräuberin“ gestaltet hat. Letztendlich ist die Vielfalt der Umsetzungen ein weiteres Indiz für den festen Platz den diese Reihe inne hat.

 
FIFA

Die Beliebtheit des Fußballs ist sicherlich keine bahnbrechende Neuigkeit, dessen Umsetzung in Pixel gehört dementsprechend schon seit frühen Videospiel-Tagen unausweichlich dazu. Vorreiter ist dabei die Spieleschmiede EA Sports (eine Division von Hersteller Electronic Arts), die spezialisiert ist auf Sportspiele aller Art. FIFA 98 ist noch heute ein Klassiker, der der Reihe seinen besonderen Charme gegeben hat und das nicht nur wegen des berüchtigten „Hallenmodus“. Mit FIFA 12 konnte man das Gameplay auf den Next-Gen Konsolen in eine frische Richtung bringen, von dessen Veränderungen man noch heute zehrt. Die aktuelle Iteration ist FIFA 17, das die Möglichkeiten der Playstation 4 erstmals ausschöpft. Neben den beliebten üblichen Spielmodi ist natürlich auch wieder das „Ultimate Team“ tragende Säule, allerdings konnte man mit einem neuen Karriere-Modus aufwarten, der die Spieler noch tiefer in die Welt des Profi-Fußballs abtauchen lässt. FIFA Mobile schickt sich an, die Vorzüge der Konsolenversion auf Smartphone und Tablet zu übertragen. Hier versucht man viele Aspekte des Originals zu emulieren, aber achtet gleichzeitig ebenso auf Aspekte der mobilen Plattformen, was für einen interessanten Mix für alle FIFA und Fußball-Fans sorgt.

Über Frank Ludwig (2389 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)

Was ist deine Meinung dazu? Erzähl es uns ...

%d Bloggern gefällt das: