Meldungen:

Deus Ex Human Revolution Directors Cut im Test – Die Rückkehr

cover-ps3-deus-ex-human-revolution-directors-cut-coverEs ist schon eine ganze Weile her seit wir unseren Bionischen Freund das letzte mal durch sein großes Abenteuer begleitet haben. In den Schluchten von Neo Tokio hatten wir damals eine Menge Spaß, und auch die Tatsache um die Welt jetten zu können war schon nicht schlecht, viele verschiedene Standorte konnten uns damals schon mehr als ausreichend Action, und eine dichte Story bieten. Jetzt kommt Publisher Square Enix mit einem Directors Cut, der eine Menge neuer Inhalte bietet. Wir haben uns das ganze natürlich angeschaut, und sind zu einem Urteil gekommen, aber lest doch einfach selbst was wir zu sagen haben! Erst wie so oft schauen wir jetzt mal in den Trailer rein, der uns schonmal einen Vorgeschmack auf Deus Ex Human Revolution Directors Cut…. verdammt langer Titel… gibt, und den alten Hasen unter uns nochmal ein bisschen ins Gedächtnis ruft worum es eigentlich in dem Spiel ursprünglich mal ging…

Deus Ex Human Revolution Directors Cut – Die Story

Dein Name ist Adam. Eigentlich bist du nur ein Sicherheitsmann bei einer großen Biotechfirma. Allerdings wird diese Überfallen, und ziemlich übel zugerichtet. Der angerichtete Schaden ist aber das kleinere Problem. Eure Freundin, die Forschungsleiterin der Firma wird entführt, und ihr bezahlt fast mit eurem Leben. Eure eigene Chance ist das Highlight der Firma für die ihr arbeitet, Implantate und künstliche Körperteile. Natürlich ist das nicht alles so wirklich ganz legal, versetzt euch aber in die Lage nicht nur übermenschliche Dinge zu tun, sondern auch eine ganze Menge technischen Schnickschnack zu benutzen. Auf der Suche nach der Wahrheit, und natürlich auch auf der Suche nach Rache und Vergeltung seid ihr ab sofort in geheimer Mission Unterwegs. Ob ihr dabei auf der richtigen Seite steht ist eine der vielen Fragen die ihr zu beantworten habt. Eure Aufgaben sind nicht immer ganz legal, und eure vorgehensweise macht euch des öfteren große Probleme. Die Frage der rechtmäßigkeit, Verhältnismäßigkeit und natürlich dem Sinn und Unsinn eures Vorgehens stellt sich nahezu permanent. Dabei flitzt ihr zwischen Slums und hochtechnisierten Straßenzügen, Gebäuden und Umgebungen hin und her!

2

Gameplay & Neuerungen in Deus Ex Human Revolution Directors Cut

Deus Ex war bereits in der ersten Auflage ein Egoshooter mit starken Rollenspielelementen. Als klassischer Egoshooter ist Deus Ex Human Revolution allerdings nie unterwegs gewesen. Deus Ex Human Revolution mixt viele Elemente verschiedener Genres, zum einen habt ihr Rätsel zu lösen und Aufgaben zu erledigen die ein wenig an Tomb Raider erinnern könnten, andererseits gibt es heiße Feuergefechte, wie in klassischen Shooter, zum anderen müsst ihr euren Charakter Upgraden, Leveln und Geld besorgen, wie in Rollenspielen. Die Story ist aber auch einer der wichtigeren Teile des Spieles, denn hier wurde sehr viel Wert auf Spieltiefe gelegt!

Technisch ist Deus Ex Human Revolution schon immer ganz vorne gewesen. Nicht zuletzt weil jetzt für den Directors Cut nochmal nachgelegt worden ist, und ihr jetzt auch ein zweites Display, in unserem Fall die PS-Vita nutzen könnt um das Spielerlebnis intensiver zu machen. Auf der Wii-U ist das zweite Display ja mittlerweile Standard, bei uns Playstation Spielern ist das ja eher so eine Sache ob wir uns wirklich noch eine Vita dazukaufen sollen. Ich jedenfalls bin bisher drumherum gekommen. Obwohl die Wahrscheinlichkeit langsam immer größer wird das wir vielleicht doch irgendwann mal zuschlagen werden.

Spielerisch ist Deus Ex Human Revolution ein bisschen Egoshooter mit einem guten Schuss Skyrim und Splinter Cell. Die Hauptsächliche Spielzeit verbringt ihr aber im Egoshootermodus. Von hier aus könnt ihr alles erledigen, es nutzt aber nicht immer gleich die Waffe zu ziehen. Das ist das schöne, manchmal müsst ihr euch eben durchfragen, mit denen Quatschen die wichtig sind, einen alternativen Weg suchen oder überlegen wie ihr Vorgehen wollt. Aber glücklicherweise gibt es auch einfach nur Momente in denen eure größte Sorge die Munition in eurer Tasche ist! Die Mischung der verschiedenen Situationen, passend zur Story, ist eine geniale Kombination und aus unserer Sicht schon eine ganze Weile lang nicht mehr in dieser Dichte erreicht!

Neuerungen gibt es auch eine Menge, immerhin muss sich ein Directors Cut ja auch lohnen. So wurde zum Beispiel der komplette Neural Hub, das Steuerungssystem der Implantate auf das externe Display der PS-Vita ausgelagert. Natürlich seid ihr nicht gezwungen eine Vita zu kaufen, ihr könnt auch ohne Vita spielen, dann wird das Neural Hub wird dann ins Spiel verlegt. Die optionalen Add-Ons „The Missing Link“ und die Zusatzmission „Tongs Rettung“ wurden genauso ins Spiel eingebettet wie die Verbesserungen die notwendig waren. Es gibt eine ausgefeiltere KI, es wurde an der Spielbalance gearbeitet und natürlich wurden auch einige optische Details verbessert. Als zusätzliches Sahnehäubchen gibt es zum Directors Cut 8 Stunden Entwicklerkommentare, und Käufer die das Spiel über den Shop von Square Enix kaufen bekommen noch einen exclusiven Kurzroman mit dem Titel Deus Ex: Fallen Angel dazu. Sehr interessant ist aber abschließend auch die Möglichkeit einige der Zwischenbosse mittlerweile per Stealth Kill zu erledigen. Anschleichen und von hinten kalt machen, das verlagert das Spielgeschehen ein wenig und kann die Menschen begeistern die nicht so darauf stehen nur die Kanonen zu wetzen und draufloszuballern!

Fazit und Bewertung

Deus Ex Human Revolution Directors Cut ist eine gelungene Neuauflage eines sehr guten Spieles. Bereits der erste Teil konnte uns seinerzeit begeistern. In unserem Test haben wir eine Menge neuer Details gesehen, und konnten dank der neuen KI auch ein wesentlich interessanteres Spielerlebnis spüren als im ersten Teil. Die Stealth-Kill Methode für Zwischenbosse erleichtert an einigen Stellen das Spiel etwas, denn Deus Ex Human Revolution war schon kein einfacher Titel, wir haben seinerzeit sehr sehr viel Zeit damit verbracht, und es trotz allem nicht komplett durchgespielt. Der Directors Cut beinhaltet eine Menge Details, und kleiner Verbesserungen, darüber hinaus fügen sich die Zusatzinhalte natürlich perfekt ins Geschehen ein, und sorgen für eine wesentlich umfangreichere Erfahrung als noch zuvor. Trotzdem haben wir immer noch ein vollwertiges Deus Ex, und fühlen uns immer noch sehr wohl in der Welt der Zukunft. Auch Deus Ex Human Revolution konnte diese tolle Atmosphäre wieder einfangen. Wir hätten uns gewünscht das Square Enix noch ein paar Details mehr einbauen lässt, mehr neue Gebiete und mehr Nebenmissionen. Wir hätten uns ein oder zwei neue begehbare gebiete gewünscht, vielleicht eine zusätzliche Stadt, oder einfach ein paar neue Gebäude, obwohl das Spiel schon sehr umfangreich ist. Aus diesem Grund wiederholen wir auch gerne eine gute Wertung.

Deus Ex Human Revolution Directors Cut - Die Wertung von Playstation Choice

Über Frank Ludwig (2321 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)
%d Bloggern gefällt das: