Meldungen:

Destiny: Alles wird besser!

Destiny-Dunkelheit-Lauert-DLC-Launch-Trailer

Als die Entwickler von Destiny gestern über das Haus der Wölfe gesprochen haben traute man seinen Ohren nicht. ALLES soll besser werden. Alles? Wirklich alles? „Ja“. In zukunft werdet ihr es um einiges leichter haben, auch das zurücksetzen von aufgewerteten Rüstungen und Waffen wird nicht mehr passieren. Selbstverständlich wird es wieder einmal neue Upgradematerialien geben, ätherisches Licht und ätherische Bruchstücke… wer hätte damit nur gerechnet!?

Die Upgradematerialien werden allerdings nicht nur im Bereich der DLC Level zu erhalten sein, sondern auch im Dämmerungsstrike und im Eisenbanner droppen. So haben dann auch Spieler ohne „Haus der Wölfe“ die Chance ihre Charaktere weiter aufzuleveln. Die Waffen bekommen mit 365 ein neues Schadenslevel und es wird möglich sein im Riff einen Waffenschmied zu besuchen. Bei diesem könnt ihr eure Waffen, aus Haus der Wölfe, dann verändern lassen und somit die Perks neu verteilen. Das auswürfeln der verschiedenen Perks sorgt jedoch dafür das bereits aktivierte zurückgesetzt werden. Eure Traumwaffe ist also in greifbarer nähe.

Aszendenten Bruchstücke und Energie werden in Zukunft beim Sprecher im Turm getauscht werden können, somit gibt es keinerlei Probleme mehr wie früher: Ich hab 50 Bruchstücke, brauche aber Energie um meine Waffen aufzurüsten! Oder eben genau umgekehrt. Gegen eine kleine Gebühr tauscht der Sprecher eure Materialien in Zukunft. Das geht natürlich in Zukunft auch mit allen anderen Materialien. Selbstverständlich gibt es auch bei den Händlern der alten Fraktionen komplett neue Rüstungen zu kaufen. Diese werden aber nicht nur aufgewertete Versionen der alten sein, sondern tatsächlich komplett neue Varianten.

Hört sich das nicht alles wirklich gut an?

Über Frank Ludwig (2308 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)
%d Bloggern gefällt das: