Meldungen:

Homosexuelle Protagonisten in Videospielen

Das Thema Homosexualität in Videospielen wird gerade vielerorts heiß diskutiert. Sicherlich hatten wir schon einige Spiele in denen homosexuelle Charaktere vorgekommen sind, wie zum Beispiel Mass Effect. Diese Homosexualität gründet jedoch auf den Handlungen der Spieler und der Wahl des Spielcharakters. Wir konnten jüngst die komplette Mass Effect Trilogie durchspielen ohne auch nur eine einzige annähernd Homosexuelle Szene zu Gesicht zu bekommen. In dem Sinne scheint es wohl eher am Spieler zu liegen wenn dieser sich mit einem männlichen Charakter einlassen will, denn unserer Wissens nach sind sowohl heterosexuelle Handlungen, Handlungen mit Aliens und auch homosexuelle Handlungen möglich. Das wir uns im Spiel mit einem Außerirdischen Vergnügt haben, darüber redet kein Mensch, aber an eine möglichen homosexuelle Szene haben sich damals alle hochgezogen.

Wir möchten an dieser Stelle natürlich auch gerne unseren Standpunkt zur Sache äußern und uns damit ein wenig an der Diskussion beteiligen, bzw. natürlich auch eure Meinung zum Thema erfahren!

Homosexuelle SoldatenDie letzten Diskussionen fordern mehr homosexuelle Protagonisten in Videospielen. Die Hauptfigur also ein schwuler Mann, oder eine lesbische Frau. Jetzt kann ich mir hundert Kerle in meinem Bekanntenkreis und Verwandtenkreis vorstellen die sofort schreien: „Ich will Lesben in Videospielen!“, und ich frage mich an dieser Stelle: Warum eigentlich nicht? Mich persönlich stört es absolut nicht ob es lesbische oder schwule Charaktere gibt. Wenn mich das stört muss ich das Spiel ja nicht spielen. Wäre Nathan Drake in Uncharted zum Beispiel kein Weiberheld und Macho sondern ein draufgängerischer schwuler, es hätte mich auch nicht gestört. Dabei fällt mir gerade ein, darf ich eigentlich „schwuler“ sagen!? oder fühlt sich da schon jemand angegriffen?

Ich kann das aus meiner Stellung nicht nachvollziehen, ich bin selbst vollkommen heterosexuell und empfinde das Wort „Schwul“ nicht als Beleidigung, würde es auch nie als solche Benutzen. Aber die Frage ist eigentlich eine ganz andere! Wir haben das hier intern durchdiskutiert und sind zu dem Ergebis gekommen: „juckt mich doch nicht!“ Das war die Aussage die hier ganz klar getroffen worden ist. Wenn Altair ein Doppelleben geführt hätte, oder auf einmal eine lesbische Assasine auftauchen würde oder andere Charaktere homosexuell wären, es würde uns nicht stören wenn das Spiel gut ist. Natürlich darf man das ganze Spielchen nicht übertreiben und ein Spiel nur auf der homosexualität aufbauen, das wäre wohl eher sehr scheinheilig.

Also die einfache Frage an euch:

Wie seht ihr das? Stören euch homosexuelle Hauptcharaktere in Spielen? Wir gehen hier einfach mal davon aus das es zur Story gehört und nicht auf ein „Homosexuellenspiel“ reduziert worden ist. Als Beispiel bleiben wir doch einfach mal Asassins Creed! Würde euch das stören wenn der nächste Hauptcharakter, Beispielsweise in Russland, als Gespiele eines russischen Oligarchen auftreten würde? Theoretisch könnte man aus dieser ganzen Geschichte eine tolle Story machen, mit Liebe, Frust, Betrug, Verschwörungen und so weiter, also ein klassisches Asassins Creed, nur mit einem schwulen Hauptcharakter. Wäre das ein Grund für euch das Spiel nicht zu kaufen?

Teilt eure Meinung mit uns in den Kommentaren, wir sind mal gespannt was ihr davon halten würdet!

Über Frank Ludwig (2292 Artikel)
Frank zockt seit er denken kann und lebt für seine Hobbies. Als Hobbyautor, Webmaster, CEO und Mädchen für alles weiß er viel, aber nicht alles. Was immer ihr wissen wollt, sucht oder braucht, Frank hat eine Lösung für euch, und wenn er die Antwort bei seinen zuverlässigen Kollegen suchen muss ;-)

14 Kommentare zu Homosexuelle Protagonisten in Videospielen

  1. Also ganz ehrlich Saints Row 4 fand ich nicht mehr wirklich so toll. Die ersten Titel waren eigentlich noch ganz OK, aber ab dem dritten gings sowas von rapide Bergab…

  2. Wie schlimm das ist bei den Bioware titel ist merkt man spätestens wen sich andere spiele darüber lustieg machen Saints Row 4 macht sich darüber lustig z.B.

  3. Hmmm Dragon Age hab ich hier, hab ich auch schonmal angespielt, liegt aber noch auf der Halde für: irgendwann mal wieder spielen! Bisher habe ich in dem Spiel nicht wirklich viel in dieser Richtung gesehen außer einem recht seltsamen Bordell…

  4. Die story von Mass Effect war gut aber es wurde halt eben wegen der Zielgruppe immer weniger RPG und immer mehr Shooter und ab dem 2 teil fühlte es sich auch etwas an wie ein choose your own Sex Adventure in Space. Ein weiteres Problem bei AAA game wen sie mal das Thema Sex ansprechen dann auf die wirklich platteste weise die es nur gibt Dragon Age da war es sogar noch schlimmer einziges spiel wo es vernünftig intigriert fühlte waren die Witcher games .

  5. Japp mit dem Storytelling muss ich dir absolut Recht geben. Ich war auf der Beyond Tour ganz vorne mit dabei und durfte mir in Köln im tourbus das Spiel schon vorab ausgiebig reinziehen. Storymäßig ganz großes Kino auch wenns in der zweiten Hälfte ein bisschen sehr in die Fiktion abgleitet. The Last of Us, fand ich vor allem am Schluss sehr gut, das Ende war… sagen wir Überraschend und Logisch zugleich. Ich freue mich da auf einen zweiten Teil!

    aber das große Zielgruppenproblem ist leider immer vorhanden und wird immer vorhanden sein. Aber sind wir mal ganz ehrlich Mass Effect hat da doch eine gute Brücke geschlagen, für einen Storyshooter fand ich das total genial…

  6. So ist es es gibt zwar ein paar große filme z.b Philadelphia aber das ist eben ein Drama und damit für eine ganz andere Zielgruppe. Das ist aber im Moment auch im gaming bereicht das große Problem es gibt eigentlich nur 2 zeilgruppen die Core gamer wo der Markt halt die Teenage Demografie sieht und der casual markt den man mit Müll bewirft wo es nur geht. Es gibt eben noch kein AAA game was eben versucht ein spiel für Erwachsene zu sein ohne Gewalt . So was wie z.B. Philadelphia,Rain Man oder Die farbe Lila werden wir wohl auch die nächsten 5 Jahre nicht von AAA Publishern sehen es wird nach wie vor Aufgabe der Indies sein und da sind leider zu viele im Retro Wahn .Wärend im Film bereich es abund an mal abgehandelt wird werden wir auf Große AAA games die mal so was versuchen noch sehr lange warten können.

    Selbst Titel wie Beyond 2 Souls oder Last of Us kommen nicht ohne Gewalt aus und das sind 2 der games die mit am meisten für Storyteling stehen in den letzten jahren.

  7. Ja die liebe Medienwelt ist schon prägend für viele. Verbindet man aber den Gedankengang tatsächlich mit der Teenager Szene so kann man das ganze schon etwas besser nachvollziehen, die denkweise erscheint logisch. Das Hollywood das genauso sieht… da muss ich sir ebenfalls recht geben, jetzt wo du es erwähnst fällt mir auch auf das es dort nie einen homosexuellen Char gegeben hat, zumindest nicht in großen Filmen…

  8. Wir sehen das ja auch anderes weil wir keine Pubertierenden Teenager sind ,in dem alter ist man grade Sexuell durch die körperlichen Veränderung sehr reizbar. Zu dem kommt von außerhalb oft ein sehr anti Homosexuelles image Sport ist „homo frei“ auch wen wir alle wissen das es nicht so ist aus Film und Tv werden ein Bild eines Mannes vorgegeben und da sind die games eben nicht anders.

    Mal abgesehen von Dramas wo ist den der Große Hollywood Blockbuster mit einem Gay Lead z.B. ein Superhero Movie ,wo der Held schwul ist. Das wird es auch nicht geben es gibt ja nicht mal gute Heroinen Movie. Dann muss man mal die Musik szene ansehen grad aus der Rap richtung kommen ja extreme anti homo stoff kein wunder das Teenager oft extrem da gegen sind wen sie dem nie ausgesetzt werden das es eigentlich doch komplett normal sein sollte.

    Das einzige was ich mir vorstellen könnte im gaming bereich wen Sony ,Nintendo oder Microsoft selber dazu entscheiden ein Homosexuellen char zu bringen die 3 haben als Konsolen Hersteller den meisten Rückhalt hier könnte man Pionierarbeit leisten aber alle 3 werden es sicher nicht tun eben aus angst die Teen Demografie zu verärgern.

    Am ende wird es wieder an den Indies hängen bleiben.

  9. Das ist zum einen richtig, obwohl ich Beyond Good & Evil gut fand, genauso wie Perfect Dark Zero. Aber mal nebenbei ich als Zockermännchen schaue mir doch lieber eine Frau an, als einen Kerl. Die muss nicht die ganze Zeit nackt rumrennen das ist unsinn, aber es ist doch wesentlich ansprechender wenn ein wenig abwechslung drin ist.

    Aber die Zielgruppe, da hast du vollkommen recht will das genauso wie es jetzt ist haben. Keine Frage. Ich finde nur einfach unsinnig zu sagen das es unmöglich ist schwule Chars unterzubringen. Vielleicht bin ich auch zu übertolerant was sowas angeht, keine Ahnung, also mich würde es nicht stören wenn Nathan Drake schwul wäre, und würde auch ein God of War 5 mit einem homosexuellen Kratos kaufen, ohne das ich jemals selbst homosexuell gewesen wäre.

    Aber die japanische Szene neigt ja teilweise zur Übertreibung vieler Extreme, von da ab lasse ich sowas bei diesem Gedankenspiel mal ganz außen vor. Man schaue sich nur Catherine an, das spiel ironisiert zwar irgendwie die komplette Geschichte aber kann mit der sexuellen Story ein total bek(n)acktes Spiel toll vermarkten. Ich habs auch nur wegen der Story gespielt…

  10. Ich glaube sie dürfen deswegen nicht schwul sein weil Produkte heute absoluter Mainstream sein müssen und der haupt markt ist halt der Männlich Teenager. Daher auch 90% aller game Charaktere Männliche Power Fantasien entsprechen der rest teilt sich dann auf in Sexbomben und Nicht Menschliche chars.
    Auch interessant ist ja das sich spiele die eine nicht Sexualisierte Weiblich Hauptcharackter haben meisten sehr schlecht verkaufen egal der Qualität z.B. Perfeckt Dark, Beyond Good & Evil oder Primal. Wen sich schon bei dieser Ziel gruppe eine normale Frau kaum verkaufen lässt ist ein Homosexueller Man kaum durch zubringen, speziell wen man bedenkt das man für ein AAA game gut 5mio verkaufte Einheiten braucht um es als erfolg zu verbuchen.

    Es wird zwar immer wieder Spiele geben mit Homosexuellen Inhalt aber der Mainstream wird davon kaum was mitbekommen vor nämlich kleine Nischen games ,Indie sachen und natürlich die BL szene aus Japan.

  11. Tja da wirst du wohl nicht so falsch liegen, trotzdem stelle ich mir immer noch die Frage warum hier Charaktere nicht schwul sein dürfen!? Ich persönlich bin der Meinung wenn ein Spiel nicht darauf aufbaut das es schwule Charaktere gibt, also nur dafür geschrieben wird, dann ist es doch in Ordnung, mich haben die sexuellen ausrichtungen in Spielen nie gestört, ich hab mir auch nie wirklich Gedanken darüber gemacht. OK ein Spiel wie „Catherine“ käme seltsam mit männlichen homosexuellen Charakteren, aber das Spiel ist ja auch eigentlich genau auf die sexuelle Schiene aufgebaut…

  12. Das stimmt es sollte kein Thema sein ,interessant ist übrigens das es seit den 80ern Homosexuele Charaktere in Video games gibt, sie meist aber bei einen West Release geändert werden. Bekante chars z.B. Birdo oder Poisen. Ich glaub das Sexuele thema immer noch so ein Tabu theme sind hat in erster Linie mit den USA und ihren Moral Vorstellung zu tun. Das ist z.B. der grund warum games wie Fate/stay Night nicht im westen kommend a der Inhalt nie unter ein M Rating in die USA kommen würde und damit kein erfolg hätte.

  13. Auch eine interessante Betrachtungsweise, aber ich muss dir recht geben, die Lesben in God of War haben keinen interessiert zum Beispiel. Aber sind wir mal ehrlich ich bin der Meinung solange wir darüber diskutieren müssen läuft irgendwas falsch.

  14. Stört mich überhaupt nicht das schlimme an solchen dieskusionen ist ja wen es Lesben wäen hätte kaum einer ein Problem damit bei schwulen wird aber immer ein Riesen fass aufgemacht.

Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: